Hamburg: Aggressive Migranten-Gruppen machen Jungfernstieg zur Gefahrenzone

0
848

0549

Merkels junge Gäste flanieren in Hamburg, nach Hausverbot auf dem Kiez, jetzt auf den Jungfernstieg, und fallen jedes Wochenende unangenehm auf, in ihrem Gepäck: Alkohol, Drogen und jede Menge Lust auf Streit und Randale. Auslöser des Streits sind oft Mädchen. Natürlich ist die Polizei von den Vorfällen genervt, vor allem Zivilfahnder, die wegen Personalmangels nun in die Uniform schlüpfen und aushelfen müssen, um die Gefahrenlagen einzudämmen oder zu verhindern, die es ohne offene Grenzen nicht so gegeben hätte.

Egal was passiert, es gibt immer noch genug Gutmenschen die dafür eine Entschuldigung parat haben. Da kann man nur wünschen: Toi, toi, toi – „Ihr schafft das!“

Anzeigen
loading...