Hamburg: 3 Südländer brechen in 7 Schulen ein, stehlen Notebooks und Bargeld – Belohnung ausgesetzt

0
230

Tatzeit: 24.06.2016- 06.07.2016 Tatorte: Hamburg-Horn, -Barmbek-Süd, -Fuhlsbüttel, -Borgfelde, -Hinschenfelde, -Uhlenhorst und -Hamm-Nord

Das Landeskriminalamt für die Region Nord (LKA 142) bearbeitet derzeit eine Serie von Einbruchsdiebstählen in Hamburger Schulen. Hierbei wurden insbesondere Notebooks und Bargeld entwendet. Von der Behörde für Schule und Berufsbildung wurde zwischenzeitlich eine Belohnung von bis zu 500 Euro ausgelobt.

In den vergangenen zwei Wochen kam es an insgesamt sieben Schulen im Hamburger Stadtgebiet zu Einbrüchen. Hierbei wurden zumeist Notebooks, aber auch Bargeld, Rechner, zwei Tresore und Geldkassetten entwendet. Da in allen Fällen in Schulen eingebrochen wurde und die Taten auf ähnliche Weise begangen wurden, geht die Kriminalpolizei von einer Einbruchsserie aus.

Offenbar wurden die Taten von drei Tätern, die wie folgt beschrieben werden, begangen:

Täter 1: – männlich – Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt – 178-183 cm groß – arabische Erscheinung – dicke/ kräftige/ untersetzte Figur – dunkle, sehr kurze Haare – Vollbart – sprach deutsch mit Akzent

Täter 2: – männlich – 25-30 Jahre alt – 175-180 cm groß – arabische Erscheinung – hagere/ schlanke Figur – kurze, dunkle Haare

Täter 3: – männlich – 25-30 Jahre alt – 180-185 cm groß – arabische Erscheinung – schlanke Figur – dunkle, krause Haare – 3-Tagebart

Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter oder zur Tataufklärung führen, wurde durch die Behörde für Schule und Berufsbildung eine Belohnung in Höhe von bis zu 500 Euro ausgelobt.

loading...