Habeck versteht nicht, warum US-Flüssiggas so viel teurer ist als russisches Pipelinegas

3886

Eigentlich, so wäre es zu erwarten, sollte ein Wirtschaftsminister zumindest einige Grundkenntnisse in Sachen Ökonomie besitzen – oder wenigstens ein Basisverständnis dafür vorhanden sein, wie eine Volkswirtschaft funktioniert. Und wenn nicht, dann wäre es angebracht, vor der Beschwerde in den Medien sich zumindest ein wenig schlau zu machen und sich mit den Ministerialbeamten zu den entsprechenden Themen auseinander zu setzen. Doch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat dies nicht nötig – und blamiert sich wieder einmal.

Denn der Grünen-Chef kritisiert nun die Vereinigten Staaten öffentlich dafür, dass das über den Atlantik geschipperte verflüssigte Erdgas zu “Mondpreisen” nach Deutschland verkauft wird. Dabei gelten dafür einfache Grundsätze.

Weiterlesen auf Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram