Habeck hat keine Angst vor Drittem Weltkrieg

3145

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) warnt davor, politische Entscheidungen über Waffenlieferungen an die Ukraine von Gefühlen wie Angst und Mitleid abhängig zu machen. Angst vor einem Dritten Weltkrieg habe er nicht, sagte Habeck der Wochenzeitung „Die Zeit“. Die Angst, die manche umtreibe, „speist sich ja auch aus der Befürchtung, Deutschland werde zur Kriegspartei“.

Eine Kriegspartei aber werde Deutschland nicht. „Die Ukraine wurde von Russland angegriffen und hat das Recht, sich selbst zu verteidigen.“ Ein Land, welches Selbstverteidigungsrechte ausübe, dürfe unterstützt werden, sagte der Grünen-Politiker.

Mehr auf Epoch Times

Politikstube: Warum sollte er auch Angst haben, wenn es brenzlig werden sollte, sitzt Robert Habeck mit seiner Familie möglichst im ersten Regierungsflieger, der startklar zum Abflug ins Exil gemacht wird. Die Flucht dürfte ihm nicht schwerfallen, er fand Vaterlandsliebe stets zum Kotzen und wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen. Angst hat Robert höchstens vor dem Klimawandel und den Atomkraftwerken.

„Eine Kriegspartei aber werde Deutschland nicht.“ Wenn sich der Kinderbuchautor da mal nicht irrt – aber dann ist der Märchenonkel wohl schon eh hinter den sieben Bergen.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram