Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes bestätigt: Gesetzliche Grundlage für Bezeichnung „Prüffall“ gibt es nicht!

4
669

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und Justiziar der Fraktion, Stephan Brandner, hat den wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages dazu befragt, ob es für die Bezeichnung „Prüffall“ für eine Partei, die sich in der Prüfphase durch das Bundesamt für Verfassungsschutz befindet, eine gesetzliche Grundlage gibt.

Im Ergebnis kommt der wissenschaftliche Dienst sogar zu dem Schluss, dass „viel dagegenspricht“, dass es eine ausreichende gesetzliche Grundlage dafür gebe, die Öffentlichkeit über „Prüffälle“ zu informieren. Außerdem macht das Gutachten darauf aufmerksam, dass das Grundrecht in Art. 21 GG Parteien davor schützt, dass „staatliche Organe negative Werturteile über die Ziele und Betätigungen einer Partei äußern.“

Brandner bewertet die Ausarbeitungen als wichtigen Schritt im Vorgehen gegen die Äußerungen des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz Thomas Haldenwang und als juristische Ohrfeige für diesen:

„Aus meiner Sicht war also die öffentliche Bezeichnung der Alternative für Deutschland als Prüffall, wie von Haldenwang getätigt, ein Eingriff in die Chancengleichheit der Parteien und somit schlicht und einfach verfassungswidrig. Haldenwang wollte oder musste auf Geheiß seiner Vorgesetzten mit Dreck auf die AfD werfen. Die Aussage, die er eigentlich zu treffen gehabt hätte, nämlich dass kein ‚Verdachtsfall‘ gegeben ist, hat ihm offenbar politisch nicht zugesagt.“

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
BB
Mitglied
BB

Das stört Merkels Zwerg vom VS aber nicht, er macht als Vasall was verlangt wird…

docsavage
Mitglied
docsavage

Wird Zeit, dass die dafür Verantwortlichen ÖFFENTLICH zu Kreuze kriechen und eine offizielle Entschuldigungsformel verlauten lassen. Das wäre angemessen und ist eigentlich schon ÜBERFÄLLIG !! Statt dessen sollten sich Hr. Haldenwang & Co. einmal mit dem realen Übel befassen , nämlich die Verbindungen der Grünen, SPD und Linken mit ANTIFA und ähnlichen Terror-Gruppierungen ! Schätze da gibt es REICHLICH Arbeit.

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Haldenwang wollte oder musste auf Geheiß seiner Vorgesetzten mit Dreck auf die AfD werfen.
====================================
Ist doch offenkundig. Ansonsten hätten sie Maaßen nicht rausschmeißen müssen.
Wie erbärmlich!

Bingo
Mitglied
Bingo

„Prüffall“ = Mobbing vom Feinsten !