Güstrow: Massenschlägerei unter größerer Gruppe von ausländischen Jugendlichen

544

Güstrow: Am Montag gegen 14:00 Uhr teilte eine Zeugin vom Bahnhofsvorplatz Güstrow mit, dass es dort gerade eine Auseinandersetzungen in einer größeren Gruppe gibt. Als die Polizei wenige Minuten später vor Ort eintraf, hatte sich diese weitgehend aufgelöst. Es konnten noch mehrere Zeugen und ein Geschädigter mit Schnittverletzungen an der Hand angetroffen werden. Eine ärztliche Behandlung lehte er ab.

Zum Geschehen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass zuerst zwei junge Männer in Streit gerieten. Als es dann auch zur körperlichen Auseinandersetzung kam, mischten sich weitere Personen ein, so dass um die 20 Beteiligte zu verzeichnen waren, die augenscheinlich nicht deutscher Herkunft sind. Die Hintergründe dieser Auseinandersetzung blieben allerdings im Dunkeln.

Das Kriminalkommissariat Güstrow ermittelt zum Sachverhalt wegen gefährlicher Körperverletzung.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments