Gruppe „Südländer“ bepöbelt Passanten – einer geht mit Messer auf einen 23-Jährigen los und verletzt ihn schwer

978
Symbolbild

Stuttgart-Mitte: Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen (12.01.2020) bei einem Streit einen 23 Jahre alten Mann offenbar mit einem Messer schwer verletzt. Gegen 04.30 Uhr ging der 23-Jährige zusammen mit mehreren Begleitern über den Josef-Hirn-Platz, als er und seine Begleiter von mehreren Personen provoziert wurden. Im weiteren Verlauf traten weitere Personen hinzu und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei verletzte ein Unbekannter den 23-Jährigen mutmaßlich mit einem Messer schwer. Ein 22 Jahre alter Begleiter des 23-Jährigen erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht.

Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus. Alarmierte Polizeibeamte fahndeten bislang erfolglos nach den Tatverdächtigen. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, dauern an. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um südländisch aussehende Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln.

Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Loading...
Benachrichtige mich zu: