Grünen-Politiker: „Vielleicht sollte man Sachsen einfach kontrolliert abbrennen lassen“

3694

Vergangene Woche hatte die Dresdner Stadträtin Susanne Krause (39) Autofahrer als „Blechschädel“ beschimpft, jetzt sorgte ihr Ex-Fraktionskollege für Kopfschütteln.

Robert Schlick (32) schrieb auf Twitter: „Vielleicht sollte man Sachsen einfach kontrolliert abbrennen lassen.“ Nach Kritik sprach er von „Satire“.

Schlick bezog sich auf einen anderen Beitrag, der u. a. kritisierte, dass Dynamo-Fans eine Aktion gegen den Klimawandel auspfiffen und die Stadt Dresden Feuerwerk zulässt, während es in der Sächsischen Schweiz brennt.

Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

4.9 17 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Patata Tradicional
Patata Tradicional (@patata-tradicional)

Hat nix mit Satire zu schaffen……das ist ganz klar Volksverhetzung

HansM
HansM (@hansm)

Ist doch schön, dass dieses Grün Linke P*** jeden Tag mehr ihr wahres Gesicht und den nicht vorhandenen Charakter zeigt.

monika
monika (@monika)

Der meinte das nicht so. War nur etwas verwirrt, weil er sich über sein Geschlecht gerade nicht im klaren war.

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)

Die werden immer widerlicher in ihrer Wortwahl, aber wen wundert es, Grüne sind so in allen Dingen, niveaulos, dumm, dreist, frech und hohl wie Schnittlauch.

ak76
ak76 (@ak76)

Vielleicht sollte man ihn in die Geschlossene bringen und kontrolliert mit Psychopharmaka versorgen. Wer sowas äußert und sich dann über nen shitstorm wundert, dem ist jetzt glaub eher nicht mehr zu helfen.