Grünen-Chefin: Keine Obergrenze für Flüchtlinge und keine Aussetzung des Familiennachzugs

808

Der geistige Horizont der Grünen reicht nur bis zum Tellerrand? Obwohl die Wähler überwiegend erkannt haben, dass es ein „weiter so“ in der chaotischen Flüchtlingspolitik nicht geben kann und klare Ansagen erwarten, haben es die Grünen immer noch nicht verstanden und halten stur an ihrer Forderung und Bedingung bei den Sondierungsgesprächen für eine mögliche Jamaika-Koalition fest:

[…] Die Grünen-Parteivorsitzende Simone Peter sagte der Rheinischen Post, dass es in einer Koalition mit den Grünen keine Obergrenze für Flüchtlinge geben werde. „Darauf muss sich die CSU einstellen, wenn sie ernsthaft Jamaika sondieren möchte.“ Auch lehne ihre Partei eine weitere Aussetzung des Familiennachzugs über den zweijährigen Stopp zum März 2018 hinaus ab. […]

Ein Bündnis mit den Grünen kann nicht funktionieren und Deutschland ist damit auch nicht geholfen, ganz im Gegenteil, das Land wird es nicht voranbringen und eher  zurückwerfen.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments