Großbritannien: Beispiellose Epidemie der Gewalt – Die wahre Ursache wird verschwiegen

1805

Angesichts der Welle von Gewaltverbrechen spricht man in Britannien bereits von einer Epidemie. Besonders betroffen ist die Hauptstadt des Landes. 2018 gab es allein in London bereits 118 Morde. Schon 9 Jahre alte Kinder tragen Messer bei sich. Die Angriffe geschehen am hellichten Tag direkt vor Passanten und Sicherheitskameras. In den vergangenen acht Jahren sind in Großbritannien etwa 20.000 Polizeistellen abgebaut worden. Die Regierung will jedoch keinen Zusammenhang erkennen und beschuldigt stattdessen die sozialen Medien. Wie lange es dauern wird, um die Gewalt wieder in den Griff zu bekommen ist unklar. Zuerst einmal müssten die Probleme eingestanden und entsprechend behandelt werden. Was jedoch einem Eingeständnis gleichkäme. Und ein solches ist nicht absehbar.

Natürlich sind zu wenig Polizisten der Grund. Ohne die unkontrollierte Zuwanderung nach Großbritannien bräuchte man auch nicht mehr Polizei.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

13 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments