„Größte Virenschleudern“ – NRW: Arzt will Lockdown nur für Geimpfte

4980
Symbolbild

Warum sollte man sich in seinen Freiheiten einschränken lassen, obwohl man sich hat impfen lassen? Geimpfte seien „die größten Virenschleudern“, behauptet der Bochumer Arzt Kenan Katmer laut eines Berichts der WAZ. Der Mediziner leitet eine Hausarztpraxis in Altenbochum, wo er ebenfalls Corona-Tests und Impfungen anbietet. Aus den Ergebnissen der Tests in seiner eigenen Praxis und den vier Teststellen in Bochum habe er schließen können: „90 Prozent der positiven getesteten Menschen bei mir sind Geimpfte.“ (…) „Die meisten Geimpften (….) denken, mit der Impfung könne ihnen das Coronavirus* nichts mehr anhaben. Doch das ist ein Trugschluss.“

Katmer will einen zweimonatigen Lockdown nur für Geimpfte. Würden dann noch die AHA-Regeln eingehalten, die Kontakte reduziert und die Impfkampagne weiter vorangetrieben, sei „die Pandemie dann schnell beendet“.

Mit seiner Ansicht steht Dr. Katmer offenbar nicht alleine da: Auch Dr. Michael Tenholt vom Medizinischen Qualitätsnetz Bochum trage die Meinung seines Kollegen mit. Er spreche sich statt für einen Lockdown für eine zusätzliche Testpflicht für Geimpfte aus: „Es stimmt schon, dass sich viele Menschen, die geimpft sind, zu sicher fühlen. Von daher ist meines Erachtens wichtig, auch die Geimpften zu testen“.

Quelle: wa.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram