Griechenland: Nächstes Migrantenlager unter Quarantäne – Afghane mit Coronavirus infiziert

578
Migrantenlager Malakasa

Erst vor wenigen Tagen wurde das Migrantenlager Ritsona wegen 21 Corona-Fällen abgeriegelt, nachdem 21 Flüchtlinge positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden waren. Wie RT Deutsch berichtet, wurde nun das nächste Migrantenlager nahe Athen für 14 Tage wegen einer Corona-Infektion unter Quarantäne gestellt, es handelt sich um das Camp von Malakasa rund 45 Kilometer nördlich der griechischen Hauptstadt. Nach Angaben des griechischen Rundfunks ERT wurde im Flüchtlingslager mit etwa 1.800 Menschen ein 53 Jahre alter Afghane positiv auf das Virus getestet.

Politikstube: Nun sollte sich Seehofer sputen, um die „Minderjährigen“ noch rechtzeitig von den griechischen Inseln nach Deutschland zu holen, nicht auszudenken, wenn die Camps auch noch unter Quarantäne gestellt werden.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments