Grevenbroich: Deutsche in Flüchtlingsheim vergewaltigt – Zwei Afrikaner in U-Haft

5
1621
Symbolbild

Wegen des dringenden Verdachts der Vergewaltigung nahm die Polizei am Freitag (17.08.) zwei Männer aus Guinea fest.

Nach bisherigen Erkenntnissen, stehen die mutmaßlich 17 und 20-jährigen Männer im Verdacht, ihr Opfer, eine 35-jährige deutsche Frau, in der Nacht zum 15.07.2018, in Düsseldorf kennengelernt und später in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Grevenbroich sexuell missbraucht zu haben.

Die 35-Jährige flüchtete sich anschließend in einen Zug und offenbarte sich dort anderen Fahrgästen und dem Zugpersonal. Die Polizei nahm die sichtlich betroffene Frau an der folgenden Haltestelle in Empfang und leitete unmittelbar Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter ein. Die Verdächtigen konnten kurz darauf in Grevenbroich in Polizeigewahrsam genommen werden. Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen die beiden Männer, so dass die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach Untersuchungshaftbefehle beantragte. Die Haftbefehle konnten am 17.08. in Vollzug gesetzt werden. Die Ermittlungen dauern an.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Warum lässt man sich mit diesen Männern ein und geht sogar mit in deren Unterkunft? Was nicht heißt das ich das Vorgehen der Männer billige. Jeder dieser Fälle kotzt mich an und es nimmt kein Ende.

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Was glaubte sie wohl was die beiden „Männer“ von ihr wollten, in dem sie
die Frau mit in ihre Kaschemme nahmen, Briefmarken aus Guinea bestaunen?
Was natürlich die Vergewaltigung nicht rechtfertigt oder besser macht,
wenn man naiv ist.

obo
Mitglied
obo

Wann begreift endlich die letzte deutsche Frau und die Mädchen,( naja Claudia Roth und die Göhring Eckard ausgenommen),daß man sich mit diesem importierten Gesocks nicht einlassen und abgeben sollte.So blind und so bescheuert kann doch niemand sein, um nicht die täglichen Meldungen über Vergewaltigungen und Morde an Frauen mitzubekommen.Ich hoffe nur,aber es wird sicher bei der Hoffnung bleiben, daß diese Verbrecher eine drastische Strafe,mit anschließender sofortiger Abschiebung bekommen.

Nyah
Mitglied
Nyah

Und in der Flüchtlingsunterkunft hat keiner was bemerkt oder eingegriffen?

deusvult
Mitglied
deusvult

Dumm, dümmer, deutsche Frauen? Das kann doch nicht wahr sein!!! Wie kann man freiwiliig mit in die Höhle der Schakale gehen?