Grausame Messer-Attacke im ICE bei Nürnberg – Syrischer „Flüchtling“ verletzte 3 Menschen schwer

2024

Im ICE zwischen Regensburg und Nürnberg hat es Samstagmorgen eine Messer-Attacke gegeben. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt. BILD erfuhr: Bei den Opfern handelt es sich um drei Männer (26, 39, 60). Die Attacke hat sich gegen 9 Uhr bei Neumarkt in der Oberpfalz ereignet.

Der Messer-Angreifer wurde vor Ort festgenommen. Nach BILD-Infos handelt es sich um den 27-jährigen Syrer Abdalrahman A. Er soll psychisch auffällig gewesen sein, im Zug auch um Hilfe gerufen haben. Er soll 2014 nach Deutschland eingereist und anerkannter Flüchtling gewesen sein.

Renate Kammann (77) stand gerade im Gang, als sie die Schreie der anderen Passagiere hörte: „Sie riefen ,Da ist ein Messerstecher. Alles nach hinten‘. Mich hätten sie fast umgerannt“.

Auch Ludwig Faust (68) saß in dem Zug, sagt: „Wir hörten die Schreie. Leute kam aus Wagen 4 gerannt. Ich wollte wissen, was los ist, da sah ich plötzlich einen Mann am Boden. Zum Glück war die Polizei wahnsinnig schnell da.“

Quelle: Bild.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram