Gottfried Curio: Über politisch-korrekte Umbenennungen von Straßen, Schulen und Unis

921

Das Bewusstsein für die deutsche Geschichte soll zusehends getilgt werden. Linke Ideologen haben als neues Schlachtfeld um die geschichtliche Deutungshoheit den öffentlichen Raum entdeckt: Straßen, Kasernen, Schulen, Universitäten werden umbenannt, wann immer der Namenspatron den politisch korrekten Anforderungen heutiger Zeiten nicht genügt. Sogar Widerstandskämpfer im Dritten Reich scheinen vor dieser Umbenennungs-Unkultur nicht gefeit zu sein.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments