Gottfried Curio: Globaler Pakt für Migration

5087

Der globale Pakt für Migration verpflichtet die unterzeichnenden Staaten zur Aufnahme von Migranten auch ohne Flucht- oder Asylgrund, in nicht begrenzter Zahl, samt Familiennachzug, auch bei illegalem Grenzübertritt, auch bei Nutzung strafbarer Wege wie Schleusung und ohne Betrachtung ihrer Herkunft, ihres rechtlichen Status und ihrer Qualifikation.

Wozu brauchen wir dann eigentlich noch Ankerzentren, wenn ohnehin absolut jeder hier bleiben darf?


Loading...
Benachrichtige mich zu: