Gotha: Polizisten Waffe entwendet und ins Bein geschossen

1111
Symbolbild

Ein Polizist ist am Freitag durch einen Schuss auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Gotha verletzt worden, berichtet die Bild. Zu dem Zwischenfall kam es bei der Festnahme eines Mannes (37).

„Beamte in Zivil entdeckten den polizeibekannten Mann, gegen den fünf Haftbefehle u.a. wegen Widerstand und Körperverletzung vorliegen, gegen 18.15 Uhr auf dem Parkplatz an der Steinmühlen-Allee“, sagte Gothas Polizeisprecherin Alexandra Hoodt.

Die Zivilbeamten forderten umgehend Verstärkung an. Als die uniformierten Polizisten eintrafen und den 37-Jährigen festnehmen wollten, leistete der großen Widerstand.

Bei dem Handgemenge entriss der Mann einem Polizisten die Waffe. Kaltblütig drückte er ab, traf einen jungen Beamten ins Bein. Der verletzte Polizist kam in eine Klinik.

Der per Haftbefehl gesuchte Straftäter wurde festgenommen.

Die Nationalität des Täters wird natürlich verschwiegen.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments