Goldstück Farid Bang beschimpft Alice Weidel als „Nazi-Bitch“ und will ihr das Nasenbein brechen

3
1088

Nach dem Eklat um die Echo-Auszeichnung für sein umstrittenes Album „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ hat Rapper Farid Bang einen neuen Song aufgenommen, in dem er die AfD-Politikerin Alice Weidel attackiert, berichtet n-tv. Der 31-Jährige veröffentlichte auf Instagram einen rund 20 Sekunden langen Ausschnitt, in dem er Weidel unter anderem als „Nazi-Bitch“ bezeichnet und droht, ihr das Nasenbein zu brechen. Weidel reagierte zunächst nicht auf den verbalen Angriff.

Bang und sein Rap-Partner Kollegah waren im April trotz von vielen als antisemitisch empfundener Textzeilen mit dem Echo ausgezeichnet worden. Weidel hatte damals getwittert, Bang sei „nichts weiter als ein asozialer Marokkaner“ – eine Anspielung auf dessen Song „Asozialer Marokkaner“. Der Musiker hat marokkanische Wurzeln, wurde aber in Spanien geboren und lebt seit seiner Kindheit in Deutschland. Inzwischen wird auch der letzte Volltrottel begreifen müssen, dass die Integration von Moslems niemals funktionieren wird!

Zum hören, bitte Bild anklicken



Loading...
  Subscribe  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Zum Goldstück:
Gast
Zum Goldstück:

Nix Hirn, nix gut.

RoHland
Mitglied
RoHland

Dem armen Mann sollte man helfen der leidet ja nicht nur unter Hirnschwund, sondern er stottert ja auch noch..

Wer hört sich sowas an, mal ganz ehrlich? Stimme: schlecht, Beat: schlecht, Rhythmus: schlecht, alles nichts weiter als Hinterhofgegrunze einer gescheiterten Existenz.

Democratico
Gast
Kreuz Bube

Auf den Stoffwechsler passt ein bekanntes Lied von Haindling:

„Von Weitem sieht ma schon, da kommt a Depp daher.
Da sieht a jeder Depp, uuuh, das is a Depp“.