Göttingen: Deutscher (28) nach brutaler Attacke gestorben – Polizei nimmt 4 Männer mit Migrationshintergrund fest

6
3816

Nach dem gewaltsamen Tod eines 28 Jahre alten Göttingers Samstagnacht in der Unteren Karspüle hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag (02.12.18) und im Laufe des Sonntagvormittags im Stadtgebiet Göttingen vier mutmaßlich Tatverdächtige im Alter von 19 Jahren festgenommen.

Alle Festgenommenen sind in Göttingen wohnhaft und haben die deutsche Staatsangehörigkeit mit jeweils unterschiedlichem Migrationshintergrund. Jeder von ihnen ist in der Vergangenheit bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Aktuell befinden sich die Männer in Polizeigewahrsam und werden von Ermittlern der Mordkommission (MoKo) vernommen.

Im Zuge erster Ermittlungen sowie anhand von Hinweisen aus der Bevölkerung hatte die Polizei relativ früh Erkenntnisse darauf erlangt, dass es im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem Tatgeschehen einen Streit zwischen mehreren Männern in der Unteren Karspüle gegeben haben soll. Umfangreiche Anschlussermittlungen der MoKo führten schließlich am Sonntag zur Festnahme der vier jungen Männer. Der Auslöser des Streites sowie auch das Tatmotiv sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Der Leichnam des 28-Jährigen wurde am Samstagabend (01.121.8) in der Rechtsmedizin obduziert. Die Untersuchung ergab, dass der Göttinger an den Folgen innerer Verletzungen durch äußere Gewalteinwirkung verstorben ist. Details hierzu werden mit Rücksicht auf die andauernden Ermittlungen auch heute nicht veröffentlicht. Die Staatsanwaltschaft Göttingen gab den Leichnam am Sonntagvormittag zur Bestattung frei.

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet: Alle vier sind 19 Jahre alt und wurden in Göttingen geboren. Allerdings, so Kaatz weiter, haben sie alle vier Pässe aus unterschiedlichen Ländern. Zudem sind sie alle bereits polizeilich bekannt –unter anderem wegen Drogendelikten. Bei dem 28-Jährigen Opfer handelt es sich um einen ledigen Deutschen.

Spürnase Jacqueline S.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Gestern gelesen, Polizei wollte aus „ermittlungstaktischen“ !! Gründen nichts zu der
Art der Verletzungen sagen.

Bingo
Mitglied
Bingo

Und das morden geht weiter, unser Beileid den Angehörigen !!
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84882368/nrw-vermisste-17-jaehrige-tot-gefunden.html
Mutmaßlicher Täter aus der Asylunterkunft !
Sind diese Sätze zum ablenken gedacht ?
„Das Flüchtlingsheim liegt am Rande eines bei Nacht kaum beleuchteten Gewerbegebiets neben einer Bahntrasse.“ (was hatte sie da zu suchen)
„Nach dem Einsatz der Spurensicherung wurde die Leiche des Mädchens am frühen Morgen aus der Unterkunft in einen Bestattungswagen gebracht.“ (wohin denn sonst)

obo
Mitglied
obo

Na wr hätte das gedacht. Alle 4 haben mal wieder die deutsche Staatsbürgerschaft, aber trotzdem noch unterschiedliche Pässe,wurden in Göttingen geboren und sind natürlich mal wieder Polizeibekannt. Ist schon merkwürdig, was das Versagen unserer Behörden für Auswüchse hervorbringt. Natürlich sind sie alle erst 9 , da kann man ganz gut das Jugendstrafrecht anwenden und mit einem guten Anwalt,der denen ein Trauma, schlechte Kindheit,oder Alkohol und Drogensucht bescheinigt, kommen die mit sehr geringen Strafen davon. Und täglich grüßt der Einzelfall,immer wieder das Gleiche.

BB
Mitglied
BB

Schrecklich!
Diese Politik, die hier zu Gunsten der Migranten betrieben wird, macht alles noch schlimmer! Dieses kriminelle Pxxk gehört aus dem Land geworfen!

TM
Mitglied
TM

Migranten ist doch ein schönrednerisches Wort für Eroberer.
DAS sind die neuen Herrenmenschen, auch wenn die (farbenblinden) Nazi-Jäger immernoch die (vermeintlichen) Braunhemden jagen.

TM
Mitglied
TM

Können Merkels Propagandarocker, also die (hirn)Toten Hosen und Das-feine-Sahne-Fischfilet-Stinkt-vom-Kopf-her bitte schnell nach Göttingen fahren und dort gegen Rechts (propaganda)rocken?
Sonst steht zum Advent schon wieder der Adolf vor der Tür!
Oder es kommen die Chemnitzer mit dem Luftschiessgewehr und zetteln einen Umsturz an!