Gerhard Wisnewski zur US-Strategie: „Deutschland soll plattgemacht werden“

4877

Bernhard Riegler hat sich mit dem Bestseller-Autor Gerhard Wisnewski über seine Einschätzungen zur aktuellen Lage unterhalten, so u.a. über Washingtons perfide Strategie in Europa. Und Wisnewski sprach wie üblich Klartext.

5 9 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Werden die Deutschen regiert oder ruiniert?
Auf Dummheit oder Unwissenheit kann man sich inzwischen nicht mehr berufen!

Interessante Infos über Habeck und Berbock: https://www.youtube.com/watch?v=iwqq0-BneI0

Zuletzt bearbeitet 4 Tage her von MaMa
MaMa
MaMa (@mark)

Was hat das alles mit der Atlantikbrücke zu tun?
Wer ist Mitglied in der Atlantikbrücke?

D2W2
D2W2 (@d2w2)
Antwort an  Timon

Sollte sich jeder einmal durchlesen, wen er da so kennt im Vorstand und unter den Mitgliedern der Atlantikbrücke. Das erklärt auch, warum sich so oft parteiübergreifend alle einig sind, mit einem so erlauchten Kreis von ‚politischen Multiplikatoren‘ ist das kein Wunder.

Die USA wissen sehr gut, wie sie die Funktionäre dieser Welt für ihre Zwecke einbinden und steuern. Kostet ein bisschen was, aber Geld ist ja dank ihrer Leitwährung genügend vorhanden.

Zuletzt bearbeitet 4 Tage her von D2W2
Timon
Timon (@timoxx20)
Antwort an  D2W2

Damit befindest Du dich auf der richtigen Spur.

Timon
Timon (@timoxx20)

Wieder eine sehr in die tiefe gehende und scharf analysierte Einschätzung der politischen und geostrategischen Lage von Gerhard Wisnewski.

D2W2
D2W2 (@d2w2)

Braucht es noch mehr Hinweise, dass D nicht regiert, sondern ruiniert wird? USA und GB sind Initiatoren (und Profiteure), NordStream 2 und Atomstrom aus F für Deutschland gekappt und die Lebensader abgeschnitten, die Grünen mit ihrer Ideologie und Ignoranz benutzt, die RAND-Papers sind die Grundlage, beschreiben im Jan. 2022 das jetzige Gesamtbild. Die Analysen von Gerhard Wisnewski und von Thorsten Schulte (im Kommentar bei MaMa) bringen es bestens auf den Punkt.
… und ein Habeck, der nur beobachtet, wie die Wirtschaft seines Landes zu Grunde geht und bei seiner Wutrede zur Gasumlage im Bundestag die CDU dafür verantwortlich macht.

Zuletzt bearbeitet 4 Tage her von D2W2