Gerhard Wisnewski: verheimlicht, vertuscht, vergessen

Gespräch mit Gerhard Wisnewski über seinen Bestseller »verheimlicht, vertuscht, vergessen«

Gerhard Wisnewski stellte am 19. Februar in der Stadthalle Reutlingen erstmals seine brisanten Enthüllungen aus dem neuen Bestseller Gästen aus dem Kreis der Kopp-Leser vor. Das ausführliche Gespräch mit Markus Gärtner, der ihn zu seinem Buch und zu seiner Meinung über aktuelle politische Themen befragte, wurde begeistert aufgenommen. Denn hier wurde so gut wie nichts verheimlicht, oder ausgelassen: von der Migration als Waffe, über Medien-Inszenierungen, die Kriege rechtfertigen sollen, bis hin zu der Auflösung Deutschlands durch die verantwortungslose Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wegen des überwältigenden Interesses, nicht nur unter Lesern des Kopp Verlages, haben wir das Gespräch und die anschließende Fragerunde für Sie aufgezeichnet …

Anzeigen


loading...