Gerald Grosz: Die Initiatoren von #allesdichtmachen​ werden wie in der DDR verfolgt

1399

„Die Schauspieler, die sich gegen die zerstörerische Lockdown-Politik von Merkel und Kurz zur Wehr setzen, werden wie in der DDR verfolgt. Es entwickelt sich ein faschistoides Monopol auf eine teilbare Meinungsfreiheit. Hier werden Grundrechte missachtet und Künstler wegen einer Meinung, die sie mit der Mehrheit der Bevölkerung teilen, in ihrer Existenz bedroht!“, Gerald Grosz im Duell gegen Sebastian Bohrn Mena auf oe24.tv in Fellner Live.

5 3 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments