Geldregen aus der Staatskasse für DITIB, Kirchen und Zentralrat der Muslime

3
644

ASYL-GEWERBE BLÜHT UND GEDEIHT PRÄCHTIG

Dem Steuerzahler sei Dank. Großzügig verteilt der Staat nach dem Gießkannenprinzip Geld an Organisationen, die sich der finanziell lukrativen Flüchtlingshilfe verschrieben haben.

Besonders skandalös: Selbst der verlängerte Arm Erdogans in Deutschland – die DITIB – erhielt 2017 stattliche 724.911 Euro.

Die größten Profiteure dieses Geldregens sind aber kirchliche Hilfswerke und Sozialverbände. Insgesamt betrug die staatliche Ausschüttung 104 Millionen Euro im Jahr 2017 (aktuelles Jahr bislang 58 Millionen Euro).

Sogar Aiman Mazyeks Zentralrat der Muslime erhielt in den beiden Jahren 914.959 sowie 812.942 Euro.

Dies erklärt natürlich auch, weshalb der zahlenmäßig sehr kleine Islam-Verband medial so ein großes Rad drehen kann. Und bei dem stetigen Geldfluss fällt es sehr leicht, mit Angela Merkel für die Kameras zu posieren. Hauptsache die Kasse stimmt.

Alle, die von diesen Ausschüttungen profitieren, danken es den Regierenden natürlich mit warmen Worten: In Treue fest stehen etwa die beiden Amtskirchen zu Angela Merkels Politik der offenen Grenzen, lehnen jede Form der Abschottung als Teufelswerk ab und halten weiterhin fröhlich die Hand auf.

Die AfD lehnt eine derartige Steuerverschwendung strikt ab.

Steuergeld ist nicht dafür da, die Islamisierung der Gesellschaft voranzutreiben. Und auf die Tatsache, dass sich die Amtskirchen ihre christliche Nächstenliebe fürstlich bezahlen lassen, kann sich jeder selbst seinen Reim machen….

Quelle: Hessen AfD


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Presi
Mitglied
Presi

In Deutschland läuft doch ein schlechter Film ab, kann den keiner abstellen. Die gesamten möchtegern Politiker
sind doch auf Droge, im normal Zustand kann man solche Entscheidungen doch gar nicht treffen. Gut, die GRÜNEN sind ja auf Dauerdroge und haben ihr Gehirn schon lange zerschossen.
Wir müssen all dieses Ungeziefer aus Deutschland jagen.
Wählt die AFD.

Die liebe Lisa
Mitglied
Die liebe Lisa

Es findet doch keine Islamisierung Deutschlands statt wird uns immer „suggeriert“ …. Aber geht doch mal nach München, Garmisch, oder andere Großstädte, wie kommt man sich da vor … ??… Fühlt ihr euch noch als Menschen im eigenen Land, ODER schon als Vorort der Türkei .. ? Was HIER mit dem hart erarbeiteten Geld des fleißigen, „dummen“ Bürgers , der schon immer hier lebt passiert, ist für mich ein Verbrechen am eigenen Volk. Erdogan streckt mit Ditib BEIDE Hände nach uns aus und unsere, ach so tollen Politiker unterstützen dies auch noch … ?… Wie kann man das eigene Land… Weiterlesen »

obo
Mitglied
obo

Es gibt /gab in Deutschland eine Teilung zwischen Staat und Kirche. Wieso,müssen Steuergelder zur Finanzierung religöser Machtpotentiale durch den Staat verschwendet werden? Das ist, wie Perlen vor die Säue werfen . Schon heute, haben die Kirchen in Deutschland ein Vermögen von über 700 Milliarden Euro ,Tendenz steigend.Der Muselverein und der Zentralrat der Musels, ist überhaupt nicht aus deutschen Steuern zu beschenken.Die bekommen von ihrem türkischen Übervater wohl schon genug finanziele Mittel ,um Deutschland mit ihren Moscheen zu überschwemmen.Jeden Tag eine neue Schreckensmeldung,jeeden Tag ein Stück weiter in der Abschaffung unseres Landes.