Geiselnahme in Frankreich: Spezialeinheit erschießt Polizistenmörder

0
172

Ein Mann hat bei Paris einen Polizisten getötet und sich mit dessen Familie verschanzt. Dabei berief er sich auf den „IS“. Spezialeinheiten erschossen den Angreifer, in der Wohnung fanden sie eine tote Frau und ein unverletztes Kind.

Laut „Bild“ hat der Täter bei der Tat „Allahu akbar” (arabisch für: Gott ist groß) gerufen.

Laut „Die Welt“ war der Mann bereits vorbestraft (3 jährige Haftstrafe) – wegen „Vorbereitung von Terroranschlägen“

Anzeigen


loading...