Geiselhöring: Afrikanerin war gebrauchter Kinderwagen nicht gut genug – Polizei alarmiert

0
1238
Symbolbild
Symbolbild

Normalerweise würde es im Leben keinen einfallen, solche obskuren und völlig überzogenen Forderungen und Ansprüche zu stellen in einem Land, das einen gnädigerweise beherbergt. Aber offensichtlich sind die Erwartungen derart hoch, dass die Enttäuschungen vorprogrammiert sind, wenn diese nicht erfüllt werden. Das ist kaum verwunderlich, wenn verlockende Botschaften im Internetzeitalter in die Welt posaunt werden und falsche Hoffnungen säen. Aber so mancher Völkerwanderer, in diesem Fall eine Asylbewerberin aus Afrika, verschafft sich lautstark Verhör, um sich über die Lebensverhältnisse in Deutschland zu beschweren.

Die traumatisierte Dame aus Afrika, die vermutlich einen anderen Standard aus ihrer Heimat gewohnt ist, war mit dem gebrauchten Kinderwagen für ihr Neugeborenes nicht zufrieden, sie wollte einen neuen. Da kam ihr wohl der Gedanke, einfach die Polizei zu alarmieren und von einer Belästigung in der Flüchtlingsunterkunft zu fabulieren, um die Forderung doch noch durchzusetzen.

Mehr Informationen über en kuriösen Vorfall um den neuen Kinderwagen auf idowa.de

Anzeigen


loading...