Geht’s noch? SPD plant mehr Taschengeld für Asylbewerber

16
1267

Arbeitsminister Hubertus Heil (Foto) plant nach BamS-Informationen eine Erhöhung der Leistungen für Asylbewerber.

So sollen alleinstehende Erwachsene statt bisher 135 Euro Taschengeld im Monat künftig 150 Euro erhalten – eine Steigerung um elf Prozent.

Die Regierung ist gesetzlich verpflichtet, die Asyl-Leistungen regelmäßig anzupassen. Grundlage ist die jährliche Einkommens- und Verbraucherstichprobe.

Doch die letzte Erhöhung liegt drei Jahre zurück, weil ein Gesetzentwurf zur Erhöhung in der vergangenen Wahlperiode im Bundesrat scheiterte. Auch gegen die neuen Pläne regt sich Widerstand.

„Mit einer Erhöhung der Leistungen senden wir das falsche Signal in die Herkunftsländer“, sagt CDU-Fraktionsvize Thorsten Frei (45) zu BILD am SONNTAG. „Deutschland zahlt bereits heute mit die höchsten Sozialleistungen in Europa. Sie sind ein wesentlicher Anreiz für eine Antragstellung in Deutschland, und wir müssen deshalb vorhandene Möglichkeiten für ihre Absenkung nutzen.“

Frei fordert eine deutliche Absenkung der Leistungen für Asylbewerber, die bereits in einem anderen EU-Staat einen Antrag gestellt haben: „Für Dublin-Fälle darf es künftig nichts mehr bis auf die Rückfahrkarte geben.“

Wo bleibt eigentlich das Taschengeld und eine realistische Anpassung der Leistungen für Hartz IV Empfänger?

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
FX9799
Mitglied
FX9799

Wer erhöht eigentlich meine Rente alle drei Jahre um 11%?

Nyah
Mitglied
Nyah

Wir ,die ,die Kohle für diese falschen Asybewerber. ranschaffen müssen, bekommen auch vom Arbeitgeber keine 11% Erhöhung….mal davon abgesehn , das da noch andere Dinge wieder von abgezogen werden.Klar gebt denen noch mehr Anreize unser Land zu überfallen.Ist ja leicht unsere Kohle zu verteilen….ich hoffe ihr seid bald in der Versenkung verschwunden

Nyah
Mitglied
Nyah

Und warum bekommen die Flaschen sammelden Rentner nicht mal solch eine Erhöhung….dafür ist kein Geld da! Warum gilt sowas für Leute die nie einen Pfennig eingezahlt haben oder je einzahlen werden….nur Sachleistungen für diese Menschen fertig

Bingo
Mitglied
Bingo

Einschleimen nennt man das !
Haben in DE auch keine anderen „Probleme“ !

Fausti
Mitglied
Fausti

Geht’s noch Herr Heil ??? Das Geld müsste gestrichen werden, wie es andere Länder vorhaben. Essen, Trinken und Unterkunft das reicht doch erst einmal, dann werden das nämlich keine Dauergäste und das Geld, sowie Wohnraum kann für d e u t s c h e Bürger verwendet werden.

BB
Mitglied
BB

Für deutsche Bürger wird es hier nicht mehr geben! Leider kapiert das nicht jeder.
Überall werden Neubauten hochgezogen die für Illegale gedacht sind, die Steuerzahler werden für dieses Gesoxxs ausgepresst!

docsavage
Mitglied
docsavage

Richtig, diese Lösung. Da würde sich die Spreu vom Weizen trennen und zwar DEUTLICH. Sieht man am Bsp. Dänemark: da ist die Zahl der Asylanträge auffällig abgesackt auf 1/7 der Vorjahreswerte. Seltsamer „Zufall“ ? Ja, sicher, is klar. Da ändert sich die „Fluchtrichtung“ wieder nach Süden…..

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Die Politik muss sich fragen lassen:
Die alleinerziehende Mutter, die wegen Niedriglohn aufstocken muss, wie viel Taschengeld kriegt die aus der Steuerkasse?
Genau, nichts!!!
Aber auch mit ihren Steuern werden die Goldstücke bezahlt.
Deutschland = Irrenhaus

Bingo
Mitglied
Bingo

Ein großer Teil der Altenheimbewohner bekommt 30 Euro Taschengeld im Monat.
Aktionen Weihnachts-Wunschzettel-Baum, in etlichen NRW Apotheken zeigt, wie es wirklich um die Armut alter Leute steht.
Wünsche wie : warmer Schal, Mütze, eine Topfblume, Pantoffeln, dicke Socken usw sprechen Bände.

Nyah
Mitglied
Nyah

Das Pflegepersonal hat im Altenheim den alten Menschen, die ein armseliges Taschengeld von 30 Eiro bekommen , die Weihnachtsgeschenke aus eigener Tasche bezahlt…das ist Deutschland…während Gutmenschen Paketeweise Geschenke für Asylbewerber ins Gemeindeamt schleppten….ich hätte am liebsten…

Bingo
Mitglied
Bingo

Ja, zum aus der Haut fahren, da Musel doch gar kein Weihnachten feiern.
Aber Hut ab, die Geschenke aus eigener Tasche zu bezahlen.

Petrus
Mitglied
Petrus

Die Abschaffungund und Vernichtung Deutschland ist nicht mehr aufzuhalten, wohin auswandern? wie sich vorbereiten?

obo
Mitglied
obo

Für was soll dieses schmarotzende Gesocks mehr Taschengeld bekommen. Die haben nie was in ddie sozialen Systeme eigezahlt und werden es nie tun. Unsere Rentner, welche ein Leben lang gearbeitet haben, die Beschäftigten im Mindestlohnbereich, würden sich auch über eine Erhöhung von 11 Prozent freuen,aber ich verstehe, die sprechen deutsch und haben außr im Sommr ,keine dunkelpigmentierte Hautfarbe.Statt für die Asylforderer, das Taschengeld komplett zu streichen und maximal einig Wertmarken auszugeben, fördert dieser Sozi-Hofnarr, eine weitere Zunahme arbeitsscheuer ,unintegrierbarer Wirtschaftflüchlinge.Auch auf solche Art kann man seine Partei weiter in Richtung Bedeutungslosigkeit bringen.

Fausti
Mitglied
Fausti

Ja, diese Partei hat wirklich nichts anderes verdient ! Mit seiner Grundrente kommt der sowieso nicht durch, mit der Erhöhung des „Taschengeldes“ auf jeden Fall. Manch Deutscher wäre froh, wenn er monatlich noch ein Taschengeld von 150 Euro übrig hätte und arbeitet, das ist das katastrophale an der Sache. Die kriegen schon so viele Sachen umsonst, was noch ???

leevancleef
Mitglied
leevancleef

War mal ein Bericht im Fernsehen. Rentnerin, war Altenpflegerin in der DDR, später im Westen. Hat ihr ganzes Leben gearbeitet. Jetzt ist sie bettelarm, Hungerrente und vegetiert in einem Minizimmer. Auf die Frage wovor sie am meisten Angst hätte „dass ein Reifen vom Fahrrad kaputt geht, weil einen Neuen könnte sie sich nicht leisten“.
Politiker haben zu solchen Fällen nur die üblich dummen Sprüche. Aber so lange sie gewählt werden kann sich natürlich nichts ändern.
Übrigens, die Sache mit der Mindestrente würde 4 – 6 Mrd. jährlich kosten. Und was kosten die Bereicherer?

docsavage
Mitglied
docsavage

Hat doch der liebe Onkel Heil bei seiner Idee von der Mindestrente „vergessen“ , die Goldstücke mit einzubeziehen??? Oohh, da muss er doch gleich nachlegen! Mmimimimi, hat er da etwa Ausgeschimpftes bekommen von den Grünen, Linken oder den Asylantenfans seines versifften Haufens? Sieht schwer danach aus ….
Was wollen die diesem nichtsnutzigen Schmarotzergesindel noch alles in die stinkend faulen und unsere-Kultur/Werte-verachtenden , kriminellen Ärsche schieben??? Werden die Herrschaften vielleicht noch mit der Sänfte zum Golfspielen chauffiert und Schampus/ Rosenwasser serviert?????
Geht’s noch ?????