Geht schon gut los: AfD-Stimmen mussten weg – Urne geöffnet!

12
24291

Ein Prozent für unser Land hat eine Zuschrift aus Welden in Bayern bekommen:

„Ich habe gerade eben meine Stimme abgegeben und es gab eine Besonderheit: Vor mir gingen zwei Männer ins Wahllokal, die offen verkündeten, die AfD wählen zu wollen. Als die beiden das Wahllokal verließen, wurden die Türen kurz geschlossen, was mich verwunderte. Ich ließ mich nicht beirren, öffnete eigenmächtig die Tür und sah wie ein Herr seine Hand in der Wahlurne hatte. Sofort zog er seine Hand schreckhaft heraus! Ich nahm mein Handy und machte schnell zwei Fotos, bevor ich angeschnauzt wurde. Fotos wären verboten – und der Herr fing schnell an, das Siegel mit Tesafilm zu überkleben.“

Mal sehen, was die Wahlleiter dazu sagen…

Quelle: Ein Prozent für unser Land / Facebook

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Das fängt ja schon „gut“ an !!
Foto machen und den Wahlvorstand informieren sehr gut !
Strafanzeige wegen Wahlbetrug erstatten ?

Bertel
Mitglied
Bertel

Ich finde es echt beschissen von den solche Leuten, daß man schon im Vorfeld schaut,daß die AfD keine Stimmen erhalten weil die Altparteien unbedingt an der Macht bleiben wollen. Ich würde so gerne Wahlbeobachter in einer größeren Stadt sein und den Leuten auf die Finger schauen und wer sich an der Urne vergreift, würde eine Gesichtsmassage erhalten , diese wäre sogar kostenlos.

BB
Mitglied
BB

Ich vermute bis heute abend wird noch mehr verschwinden…..

Nyah
Mitglied
Nyah

Ja das befürchte ich auch…..und das war mit Sicherheit bei den letzten Bundestagswahlen auch schon so

Bingo
Mitglied
Bingo

Davon ist auszugehen.
Bei den letzten Wahlen gab es in unserem Wahlkreis keine einzige Zweitstimme für die AfD. Was nicht sein kann !! Wir waren schon mal 2 Stimmen !

BB
Mitglied
BB

Kommen gerade zurück, heute gibt es nur jeweils eine Stimme, sogar mit Filzstift…😎

Nyah
Mitglied
Nyah

Das war bei uns genau das selbe

Karl Arsch
Mitglied
Karl Arsch

In meinem Wahllokal sind die „Urnen“ erst gar nicht versiegelt. Die „Wahlurnen“ sind einfache Pappkartons, auf deren Deckel ein Blatt Papier über den Einwurfschlitz gelegt wird. Noch Fragen?

Ach, übrigens:

comment image

Hoppler1955
Mitglied
Hoppler1955

Die letzten Wahlen waren mit Garantie schon manipuliert, aber diese wird die größte manipulierte Wahl aller Zeiten. Viele haben noch nichts gelernt. Viele brauchen ausser dem tritt ins Gesicht auch noch einen kräftigen tritt in den A….., ich denke den werden Sie auch bekommen. Meine Befürchtung ist das die Grünen sehr gut abschneiden, ok, der Michel brauch das zum wach werden. Danach denke ich, gibt es richtig Stress in Deutschland und ich hoffe die AFD wird aufsteigen wie eine Rakete. Es würde uns vieles ersparen, wenn die AFD jetzt schon aufsteigen würde, aber wie schon geschrieben, dem Michel fehlt noch… Weiterlesen »

Democratico
Mitglied
Democratico

Ich hoffe, es gibt auch Fotos von den Wahlfälschern. Es gibt sicherlich etliche aufrechte Bürger, die sich mit denen mal unterhalten wollen, klären, welches Problem sie haben und gleich Lösungen anbieten.

日本
Mitglied
日本

Miit absoluter Sicherheit kein Einzellfall. Toller Einsatz u. gleich mit Beweissfoto!
Man muss diesem DDR 2.0 Stasi Verschnitt das Handwerk legen.

docsavage
Mitglied
docsavage

Das dürfte teilweise erklären, wieso die Partei der Selbsthass- Ökospinner so gut abgeschnitten hat. Den anderen Teil haben die Freitags-Schreikinder der Anti-CO2 – Fraktion übernommen- in 2 oder 3 Bundesländern (wenn ich das richtig mitbekommen hab) hatte man das Wahlmindestalter extra für diesen Anlass auf 16 zurückgesetzt. Na, wer merkt was?