Gehaltsplus für die „armen“ Politiker: Scholz verdient mehr als 30.000 Euro pro Monat

2340

Ab Freitag steigen die Bezüge der Bundestagsabgeordneten um 310,40 Euro auf 14 906,68 Euro! Über den Geldsegen dürfen sich aber auch die Mitglieder der Bundesregierung freuen, denn viele von ihnen haben neben ihrem Amt noch ein Bundestagsmandat.

So durchbricht der Kanzler erstmals die Marke von 30 000 Euro pro Monat: Olaf Scholz (64, SPD) erhält künftig 30 139,81 Euro! Das hat die Regierung auf AfD-Anfrage geantwortet.

Vize-Kanzler und Wirtschaftsminister Robert Habeck (52, Grüne) wiederum bekommt künftig 25 573,08 Euro. Genauso wie viele andere Minister: unter anderem Außenministerin Annalena Baerbock (41, Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (43, FDP).

Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Politikstube: Eine Gehaltserhöhung von über 300 Euro, so manche Rentner und Geringverdiener haben diese Summe noch nicht einmal zum Leben übrig, um über den Monat zukommen, das betrifft auch viele Arbeitnehmer in Vollzeit mit regeltem Verdienst, die durch steigende Spritpreise, Energie- und Lebensmittelkosten immer weniger Geld zur Verfügung haben, manche müssen nach 8 Stunden Arbeit nochmal ran, damit man seine Familie ernähren kann.

Die Gehaltserhöhung von über 300 Euro könnte man denen gönnen, wenn sie zum Wohle des deutschen Volkes dienen und handeln und laut Amtseid ihre Arbeit machen würden.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram