Gauck hört auf – Ich danke ihm herzlich

2
418

0238

Na endlich mal eine sympathische und vernünftige Entscheidung eines führenden „Spitzenpolitikers“. Laut Bild Zeitung hört Joachim Gauck auf. Grund seien sein Alter und seine Gesundheit, schließlich ist er 76. Na so was, nochmal schnell die Taschen vollgestopft, sich einen Chauffeur auf Lebenszeit gesichert und nochmal ein paar Selfies mit illegalen Wirtschaftsflüchtlingen gemacht. So ist es richtig, sich – wie gestern – nochmal von Integrationsmusterbeispielen überzeugen und halb Deutschland schaufelt Schlamm aus den Wohnungen. Hier ist Joachim Gauck nicht anzutreffen, auch nicht bei den Familien der 7 Todesopfer oder vielleicht bei der Familie von Niklas P. Bei den 7 Todesopfern würde er sich aber wahrscheinlich auch die Anzughose versauen, außerdem passen Gummistiefel da nicht so gut zu. Und in so einem hohen Alter wäre es wohl auch zu viel verlangt, mal eine Schaufel in die Hand zu nehmen. Bei Niklas P. hätte man von einem ehemaligen Pastor doch erwartet, dass mal was kommt, eigentlich doch Routine oder? Aber Niklas P. war Deutscher und bei so was sieht Joachim Gauck keine Notwendigkeit etwas zu unternehmen.

Aber wahrscheinlich war er nur darauf bedacht, zu repräsentieren. Allerdings hat er sich zu jedem Thema geäußert was Integration betrifft und wenn es irgendwo auf der Welt einen Kranz niederzulegen gab, dann war er auch sofort da. Nicht zu vergessen sein legendärer Zeigefinger wenn es darum ging, an die böse Vergangenheit zu erinnern. Wer waren schon Mao und Stalin oder die USA in Vietnam, Japan oder den Indianern gegenüber, wir waren die Schlimmsten. Richtig, er war ein Bundespräsident der Vergangenheit, gegenwärtige Probleme einheimischer Bürger wie eine nie dagewesenen Altersarmut, katastrophale Zustände in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Zusammenbruch der öffentlichen Sicherheit, unzählige Waffenlieferungen ins Ausland, Tausende weibliche Opfer zu Silvester, Korruption in der Politik, Stuttgart 21, der Berliner Flughafen, Vertreibung Deutscher aus ihren eigenen Wohnungen zu Gunsten von Asylforderer, Behördenwahnsinn gegenüber arbeitssuchenden Einheimischen, Nichtsanktionierung aber von Asylforderer. Beispiele gibt es genug, aber zu nichts hat sich unser sogenannter Bundespräsident geäußert.

Er war der Bundespräsident der Wirtschaftsflüchtlinge, der letzten Holocaustüberlebenden und der Floristen bei so vielen Kränzen. Er hat es wirklich persönlich genommen nur zu repräsentieren, die Probleme des eigenen Volkes haben ihn nie interessiert. Ich bin ihm persönlich sehr dankbar, wenn ich seine Person im Fernsehen wahrgenommen habe, dann wusste ich: entweder war er in einem Dorf, wo die Wehrmacht mal durchmarschiert ist, an einer Gedenkstätte, in einem Illegalenheim oder irgendwo war wieder ein Flugzeug abgestürzt und Gauck hat mal wieder der ganzen Welt sein Mitgefühl und die Trauer des deutschen Volkes mitgeteilt. Von wem er da nur sprach? Das deutsche Volk hat ihn doch nie interessiert, gerade ihn, der aus einem menschenverachtenden System kam. Gelernt hat er offensichtlich nichts, außer sich permanent um nichtdeutsche Angelegenheiten zu kümmern.

Vielleicht ist er in seiner Zeit als Himmelskomiker Gott ja wirklich näher gekommen und ihn haben weltliche Dinge nicht interessiert? Auch hier eine Doppelmoral sondergleichen. Verheiratet sein, aber mit seiner Mätresse im Schloss wohnen. Steht nicht in einem alten, staubigen Buch geschrieben: du sollst nicht begehren eines anderen Weib? Wasser predigen und Wein trinken, die typischen Charaktereigenschaften eines Pastors und eines Migrantenpräsidenten. Manche hören sich selber gerne reden, so wie die Fraktion der Linken und Grünen, andere wie Gauck hören sich offensichtlich gerne schlechte Nachrichten überbringen und sehen sich offensichtlich auch von einer höheren Macht auserkoren.

Und zum guten Schluss: mit 76 muss man noch regieren? Schäuble ist genauso ein Kasperkopf bei dem man denkt, er wird zunehmend unaufhaltsam dement. Warum dürfen Notare z.B. nur bis 70 arbeiten? Warum gibt es Altersobergrenzen in diversen Berufen nur nicht bei Politikern, welche bis 70 eh genug verdient haben sollten? Wahrscheinlich hat Gauck seinen Gauck-Behörde-Bonus, anders ist es nicht zu erklären.

Ich danke ihm auf jeden Fall persönlich für das Aufhören. Es ist seine erste weise Entscheidung in seiner Amtszeit und die erste zum Wohle des einheimischen Volkes, daher kann man getrost sagen: besser spät als nie! Danke Joachim!

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr
  • NoDhimmi

    na endlich. Ich will keinen Präsidenten, der in der Antlantikbrücke Mitglied ist

  • Kurt Pötschke

    Wieso? Ich bin 87 und nehme immer noch die Schaufel in die Hand. Gerade heute noch.