Ganze 502 Personen befragt! Hanau-Morde: Mehrheit der Deutschen sieht Mitverantwortung der AfD

1723

Zum AfD-Bashing gehören auch Umfragen, nun wurden ganze 502 Personen in einer Umfrage zu den Hanau-Morden befragt, 60 Prozent – also rund 300 der Befragten sehen eine Mitverantwortung der AfD. Für die ideologische Verbindung zur AfD braucht es keine Ermittlungsergebnisse, die hasserfüllte Hetze des Parteienkartells mit Unterstützung durch permanentes mediales Trommelfeuer reicht völlig aus, um abweichende Meinungen umzulenken und die gewünschte Denkweise zu lenken, aber auch vom eigenen politischen Versagen abzulenken.

Der Berliner Tagesspiegel berichtet:

Wenige Tage nach dem offenbar rassistisch motivierten Anschlag im hessischen Hanau sieht die Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge eine Mitverantwortung der AfD an rechtsextremer Gewalt. 60 Prozent der Befragten sind dieser Meinung, wie das Institut Kantar für „Bild am Sonntag“ (BamS) herausfand. Nur 26 Prozent glauben nicht, dass die Partei mitverantwortlich ist für Gewalttaten wie in Hanau, 14 Prozent sind unentschlossen.

Der Umfrage zufolge glauben 49 Prozent der Befragten außerdem, dass vom Rechtsextremismus die größte Terrorgefahr in Deutschland ausgeht. Lediglich 27 Prozent halten islamistischen Fundamentalisten für die größte Bedrohung, sechs Prozent sehen sie im Linksextremismus.

46 Prozent der Befragten sind zudem der Ansicht, dass die deutschen Sicherheitsbehörden zu wenig auf die Gefahren achten, die vom Rechtsextremismus ausgehen; 41 Prozent teilen diese Meinung nicht. Für die Umfrage wurden am 20. Februar 2020 insgesamt 502 Personen befragt.


Loading...
Benachrichtige mich zu: