Für Flüchtlingsstopp: Niger fordert 1,1 Milliarden Euro von EU

3
713

Der Deal mit der Türkei macht Schule? Es werden noch mehr Länder mit Forderungen folgen? Nun verlangen auch erste afrikanische Länder Milliarden von der EU für den Flüchtlingsstopp. Niger, das Transitland für Flüchtlinge und eines der ärmsten Länder der Welt, fordert 1,1 Milliarden Euro, um die Flüchtlinge an der Weiterreise nach Libyen und ans Mittelmeer zu hindern, berichtet die „Krone„.

Nachdem sich die EU im März mit der Türkei in Sachen Flüchtlingskrise einigen konnte, pochen nun mehrere afrikanische Länder auf die Unterstützung des Westens bei der Betreuung von Flüchtlingen und Migranten. Denn 80 Prozent der weltweit aus ihrer Heimat Vertriebenen sind in Entwicklungsländern untergebracht, die oft nicht einmal für die eigene Bevölkerung sorgen können. Und so ist unter einigen Staaten Afrikas ein regelrechter Bieterkrieg um EU- Gelder und Unterstützungen ausgebrochen.

loading...
  • Szykowski Manfred

    Früher führte man Eroberungskriege mit Ross und Reiter, Lanzen und Kanonen. Heute hetzt man Millionen von finanziell und geistig verarmten, ungebildeten, unwissenden und uninformierten Menschenmassen aufeinander, die sich gegenseitig in Europa umbringen sollen und wohl auch leider werden. Versteht die „Neue-Welt-Ordnung“ so etwas unter „humaner Kriegsführung“, ohne sich selbst dabei die eigenen Finger schmutzig zu machen, wenn auch nur für die mittlerweile leider verdummte Öffentlichkeit ?

  • NoDhimmi

    Flüchtlinge als Geschäftsmodell. Will man sich nicht erpressen lassen, muss man mit dieser „Rettungs“-Politik aufhören. So hart es klingt und so häßlich die Bilder. Wer sich in Gefahr begibt (auf ein Boot) , kann darin umkommen

    • Szykowski Manfred

      Dieses „Geschäftsmodell“ der sogenannten „Neuen-Welt-Ordnung“ wird auch so lange so weitergehen, bis sie ihre eigenen Ziele für Europa erreicht haben – in Klartext:

      * Europa bankrott

      * Austausch von 80 Millionen Deutschen durch 70 Millionen Neubürgern.

      und fertig sind die Pläne der NWO, der Bilderberger und des Papstes …

      https://www.youtube.com/watch?v=E9oBzuR8sIk