Frontalangriff auf Guthaben deutscher Sparer

2989

Vor der Sommerpause wird im Plenum des Deutschen Bundestages unter anderem noch ein Antrag mit dem Titel „Rettet die deutschen Spareinlagen durch eine Parallelwährung“ behandelt. Der Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer Dr. Bruno Hollnagel (AfD) hat ihn unterschrieben. In diesem Gespräch erläutert er, warum der Antrag zwar chancenlos ist, aber doch gestellt werden muss.

Wir erleben einen „Totalangriff auf die Guthaben der deutschen Sparer“, sagt der Abgeordnete, der „Rundumschlag betrifft jeden.“ Die Geldpolitik der EZB führe zu einer Inflation, die deutlich über dem liege, was die offizielle Statistik ausweist. „Jeder Bürger hat das Gefühl, das ist doch mehr Inflation“. Zudem habe der Staat etwa 13 Billionen Euro mehr versprochen, als er zurzeit einnimmt.

Die logische Folge der Geldentwertung sei, dass immer mehr privates Kapital Europa verlässt, was Innovationen, Wirtschaftskraft und Wohlstand schade. Mit dem Antrag auf eine Parallelwährung werde gezeigt, dass es sinnvolle Alternativen und Wege aus der Krise gebe.

4.8 19 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
FX9799
FX9799

Das merkt man jedes mal beim Einkaufen.
Man bekommt fast nichts mehr für sein Geld.
Habe letzte Woche einen Kameraden zum Einkaufen gefahren, weil sein Auto in der Werkstatt stand.
Der hat auch gesagt, schau dir das an, das sind jetzt 100 Eur, das ist fast nix.
Wenn wir früher für 200 Mark eingekauft haben,
dann hat vom Audi 100 der Kofferraum nicht gereicht.
Und das geht jetzt erst los, wir befinden uns gerade erst am anfang der Entwicklung.

rz6vvz
rz6vvz

Ja Kommunisten gefällt nicht, dass Bürger Eigentum und Sparguthaben haben, deshalb werden die Sparkonten der Bürger von den Regimen EU und Deutschland geplündert.