Friseurin lehnt Muslima ab – Prozess wegen Diskriminierung

0
738

In Norwegen hat der Prozess gegen eine Friseurin begonnen, die sich geweigert hat, eine muslimische Kundin zu bedienen. Merete Hodne droht eine sechsmonatige Haftstrafe, weil sie eine Strafe von 870 Euro wegen religiöser Diskriminierung nicht bezahlen will.

Vor Gericht erklärte die 47-Jährige, sie fürchte sich vor dem Jihab, den die Kundin Malika Bayan getragen habe. Das Kopftuch repräsentiere für sie nicht eine Religion, so Hodne, sondern eine Ideologie, die ihr Angst mache.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr