Frankreich: Messerattacke in Flüchtlingsheim – Sudanese tötet Heimleiter

1294
Symbolbild

Eine Horror-Tat erschüttert die im Südwesten von Frankreich gelegene Stadt Pau. Wie die „Bild“ unter Berufung der französischen Nachrichtenagentur AFP berichtet, hat ein Bewohner den Heimleiter (46) in einer Einrichtung für Geflüchtete mit einem Messer getötet. Wie die Regionalzeitung „La République des Pyrénées“ berichtet, habe der Täter am Freitagvormittag mehrmals mit einem Messer auf den 46 Jahre alten Mann eingestochen. Der Täter soll demnach um die 30 Jahre alt sein, aus dem Sudan stammen und schon seit Jahren in der Unterkunft leben. Der Täter soll laut Medienberichten festgenommen worden sein.

4.5 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments