Frankreich hat rechts gewählt wie noch nie und bekommt die linkeste Regierung aller Zeiten

191

Ob Frankreich oder Deutschland: Im „Kampf gegen Rechts“ verschwinden politische Unterschiede wie von Zauberhand. Schließlich gilt es, den „aufkommenden Faschismus“ zu verhindern. Selbst wenn ein Land rechts wählt – in den Parlamenten findet sich der Wählerwille nicht abgebildet. Das wird zwangsläufig in vorbürgerkriegsähnliche Zustände führen.

Noch nie zuvor in der Geschichte der V. Republik Frankreichs haben so viele Leute ihre Stimme einer rechten Partei geschenkt. Rund 37,1 Prozent der Bevölkerung entschieden sich am Wochenende für Kandidaten, die entweder direkt dem „Rassemblement National“ (RN) angehören oder aber sich als Bewerber der Partei „Les Republicains“ der Liste des RN anschlossen hatten.

Das Land rückt nach rechts, weil die Migrationsfrage alles überlagert. Dennoch erreicht das Bündnis von RN im Parlament nur die drittmeisten Sitze. Wie kann das sein? Weiterlesen auf nius.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram