Flutkatastrophe: Wieder werden wichtige Helfer weggeschickt!

2685

Kurz vor Fertigstellung des Rettungswegs wird der private Helfer weggeschickt, der die ganze Nacht umsonst schuftete! Kein Rettungs-Fahrzeug kommt zu den Flutopfern, sie sind eingeschlossen!

4.3 13 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
AnnaC
AnnaC

Was ist nur aus diesem Land geworden? Es wird endlich Zeit , dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden!

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien
Antwort an  AnnaC

Leider werden DIE das nicht. Das System lässt keine Verantwortlichen zu! Mittlerweile sind wir im 100%igen Kommerz angekommen. JEDE Gemeinde, Behörde, oder Institution ist seit 1990 eine FIRMA. Wer sich wirklich bemüht, bringt DAS auch für seine Gemeinde in Erfahrung. Michel natürlich nicht- der g l a u b t immer noch die Bundesrepublik VON Deutschland/ -of Germany/ -D’Allmagne ist ein ‚Staat‘. Wären die Katastrophenopfer Millionäre, und würden die für die (Aufräum) Einsätze zahlen- ja dann, wären Strassen und Grundstücke bereits geräumt. SO läuft das: ……..’in der ‚besten‘ BRvonD, die es je gab’….. Dazu passt auch die Verlogenheit der Politiker… Weiterlesen »

Trebby
Trebby

Die Baufirmen freuen sich das sie wieder Aufträge haben, dabei wird es bleiben, denn zu mehr sind die Menschen nicht bereit, braucht man eine Internetverbindung um ein fehlerfreies Video zu machen ohne mögliche Zensur, dass kann man doch im Nachhinein dann hochladen, merkwürdig !