Flüchtlingsunterkunft Düsseldorf: Kein Schockopudding – Asylbetrüger aus Marokko fackelte die Halle ab

0
514

0263

Vor Dankbarkeit gegenüber deutscher Willkommenskultur ein Freudenfeuer entfacht? 10 Millionen Euro Schaden und etliche Verletzte , von Menschen die hier angeblich Schutz suchen, verursacht durch eine Gruppe Nordafrikaner rundum den dicken Boss Hamza, der sich obendrein auch noch als Syrer ausgab und sich als Asylbetrüger entpuppte. Die Unterkunft wegen fehlenden Schokoladenpuddings abgefackelt; es scheint tatsächlich ein nicht zu unterschätzendes Problem zu sein, den Willen mit Anzünden durchzusetzen.

Mal schauen zu welcher Zeit sich die besorgten Politiker äußern, und wenn ja, dann in die Richtung, dass die Menschen schneller „integriert“ werden müssen, weil es ja kein Wunder sei, dass es in einer Flüchtlingsunterkunft zu Aggressionen kommt.

Anzeigen
loading...