„Flüchtlingsrettung“: Jetzt sind es schon 6500 an einem Tag – 300.000 warten auf Überfahrt

1
350

So viele Menschen wurden selten binnen eines Tages im Mittelmeer aus Seenot gerettet: Einsatzkräfte brachten am Montag etwa 6500 „Flüchtlinge“ in Sicherheit. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Die italienische Küstenwache koordinierte demnach vor der libyschen Küste insgesamt 40 Rettungsoperationen. Auch die EU-Grenzschutzagentur Frontex und Nichtregierungsorganisationen waren an den Einsätzen beteiligt.

loading...
  • peppi

    Das ist keine Rettung, sondern eine gut organisierte Schleusung von Scheinasylanten.