„Flüchtlinge“ versenkten eigenes Boot, weil sie tunesisches Schiff mit italienischer Küstenwache verwechselten

0
1096

Dieses Amateur-Video zeigt, aufgenommen von einem tunesischen Besatzungsmitglied eines Fischereifahrzeuges, wie sich ein Flüchtlingsboot voll mit Afrikanern dem Schiff nähert, in der Meinung, dies sei ein  italienisches Küstenwacheschiff und somit der Shuttle-Service nach Europa. Bis zu diesem Zeitpunkt ist das Flüchtlingsboot intakt, also kein Grund zur Panik. Die Situation ändert sich schnell beim Versuch des Anlegens, nachdem die Afrikaner erkennen, dass dies nicht der EU-Schlepperdienst ist und die Schiffsmannschaft des tunesischen Schiffes nicht körperlich in der Lage war, Hilfe zu leisten, fingen die illegalen Einwanderer an zu schreien und versenkten das Boot allmählich, dabei ertranken bereits etliche „Flüchtlinge“.  Ein Seemann schreit wiederholt „calma“ (Ruhe) auf Italienisch in der Hoffnung, dass diese „Flüchtlinge“ ihn verstehen. Ausführliche Informationen auf dailymail.co.uk