„Flüchtlinge“ als Nachbarn: Ein Mieter berichtet aus Hamburg

29
24642

Zwischen 1.1. und 1.2.2017 sind bei uns im Hinterhaus 18 (in Worten achtzehn) Flüchtlinge eingezogen. (2 Familienhaus in 2. Reihe auf Gemeinschaftsgrundstück)

Wir standen der Geschichte zwar skeptisch, aber freundlich gegenüber. Schenkten ihnen Fernsehgeräte, Möbel, DVD-Player uvm.

Nun,nach nur 2 Monaten sieht es schon etwas anders aus. Abgesehen von dem ständigen Lärm , fangen sie an , Forderungen zu stellen.

Der Hammer:
– „Ihr habt zu grossen Garten, gebt was davon ab“
– „Ihr seid Wenige und wir Viele, wir brauchen den Garten“

Man muss dazu sagen, dass das Hinterhaus seinen eigenen Garten hat.

Heute .27.03.2017 eskalierte die Nummer.

Herr Flüchtling gröhlte rum, bedrohte mich und meinen Nachbarn und riss unter Aluh Akbar meinen Zaun raus. Nur mit Mühe konnten mein Nachbar und ich uns beherrschen , dass wir nicht Straffällig geworden sind

Da der Zaun nun fehlte, hat mein Nazi-Hund doch gleich mal bei Denen auf den Rasen geschissen , ich fand’s toll.

Das die Flüchtlinge die Zuwegung zum Hinterhaus als Spielplatz nutzen, kann man ja nichts machen, aber einen ruhiger Nachmittag auf der Terrasse ist ausgeschlossen. Wir haben auch versucht, dass sie normal mit den Hunden umgehen, aber ihnen macht es mehr Spass , Diese ständig zu ärgern, obwohl sie Angst haben Dh , ich muss die Hunde im Haus einsperren, damit kein Unfall passiert.

Ich bin krank, ich habe Mulucken …
und den Sommer werden wir wohl im Haus verbringen , wenn wir nicht Gefahr laufen wollen , dass irgend Etwas passiert.

Leider ist man ja gleich ein Nazi, wenn man , wie zB mit einem deutsch sprechendem Nachbarn , diese Missstände bespricht.  Geht nicht! So ein aggressiver Typ, so cholerisch , ich befürchte , wenn der seinen Willen nicht durchsetzen kann, knallt es.

Wir haben den Fall zwar der Polizei übergeben – Ausgang offen .

Wir wissen jetzt , was gemeint war, als sogenannte rechte Webseiten schrieben : ,,Die verdrängen uns, die sollen uns ersetzen “ , aber das darf man ja nicht mal denken, dann ist man ein ,,Nazi“, doch wir erleben es gerade.

Also bin ich jetzt einer !

Film: .
Leider sind die Bäume im Weg , aber der Ton sagt schon viel ,
Eine andere Nachbarin hat es aufgenommen. Danke

Orginaltext Quelle: Facebook / Bernd Uwe Herbst

Anzeige

Diese Dinge müssen Sie noch heute einkaufen!

Deutschlands ERSTER KRISENSCHUTZBRIEF „Überleben in der Krise“ zeigt, was Sie jetzt einkaufen müssen. Erfahren Sie, welche Dinge Sie ab sofort bunkern müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich ab. Erhalten Sie diese 4 Checklisten und ein Geschenk im Wert von 177,10 € kostenlos und exklusiv.

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Checklisten und das Geschenk

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • Ann-Katrin

    Von der Polizei braucht sich der Anwahner nichts versprechen, da kommt keine Hilfe. Das beschriebene erinnert an die Vertreibung der Weißen aus Afrika, die wurden auch einfach von einer Mehrheit aggressiver Schwarzer von ihrem Grund und Boden vertrieben oder gleich ermordet. Hoffentlich kommt es hier nicht auch dazu. Und hoffentlich ist der Hund ein großer und starker, der wirklich Schutz bietet.
    Den vermutlich nur aus Holz gebauten Zaun würde ich durch einen Stahlzaun mit fest einbetonierten Pfeilern und oben noch Stacheldraht aufgeflanscht, ersetzen.

    • Alkan Ünder

      Die Polizei hat Wichtigeres zu tun: Reichsbürger erfassen, Reichsbürger kriminalisieren, Reichsbürger bekämpfen…plem-plem…

      • Ralf Meier

        Die Polizisten sind die größten Verräter , die es je gegeben hat. Die machen an dem Genozid an Landsleuten mit . Oder haben wir nur noch Juden und Moslems in der Polizei. Die werden für ihren Hochverrat alle in der Hölle schmoren

      • Zeisix

        Wieviele hochverräterische Juden bei der deutschen Polizei hast Du eigentlich in Deinem hochwertigen Leben schon getroffen, Du Ausbund an deutscher Klugheit und Wissen?

      • Johannes

        Es ist natürlich einfach alles auf die “ bösen Polizisten zu schieben, obwohl die damit recht wenig zu tun haben. Polizisten müssen und dürfen nur in einem gewissen Rahmen handeln, nicht mehr und nicht weniger, wenn ein Polizist diesen Rahmen mit seinem Handeln sprengt, verliert er vielleicht seinen Job und kann dann vielleicht sogar seine Familie nicht mehr versorgen und niemand hier will noch mehr Arbeitslose und HARZ 4 Empfänger oder? Unsere Regierung schreibt diese Rahmen und Gesetze vor, wenn man sich also über jemanden beschweren möchte, dann bitte über den Richtigen.

        Ps: Kein Mensch ist perfekt, auch keine Beamten es gibt immer schwarze Schafe

      • MosKito

        nun vergiss mal bitte nicht das die StaatsSklaven ja nur ihren JOB machen….die schlagen zur Not auch schonmal auf ihre eignen Brüder, Schwestern oder Mütter und Kinder ein, sobald es heisst: KNÜPPEL FREI….
        Widerliches Zeckenvolk, normal müsste man die Bullen die sich nicht ENDLICH mal gegen diese Zustände auflehnen, genauso ausweisen wie die POlitiker die dafür verantwortlich sind…..es ist einfach nur noch z.k.

    • Red Lope

      NATO-Draht gibt es schon recht günstig.. .

  • Wollmilchsau

    schlimm ist, dass sich die Deutschen ducken. Wer sich wehrt, bekommt selbstverständlich die volle Härte dieses schwächlichen, lächerlichen Gebildes namens deutscher Staat zu spüren. Leider gibt es n DE keine Solidarität. Die Regierung braucht den schuftenden Blödmichel, das sollte er endlich für sich nutzen. Diese ********* haben keine Hemmungen, sie werden hofiert und über den Klee gelobt,wofür? Für Dummheit, für ungebildetsein, für einen A***voller Kinder, wieviele durch Inzucht gezeugt wurden, für Brutalität. Ja, dieses Machogehabe, das scheint gut anzukommen hierzulande.

    PS Edit ****

  • Stasiopfer_in_USA

    Da werden alte Erinnerungen wach. Das Schlimme ist, dass die Polizei nicht mal bei taetlichen Angriffen kam. Ich besorgte mir Reizgasgranaten, welches eine Weile half. Es kam dann ein sogenannter „Streetworker“, welcher zu meinem Nachteil geschickt worden ist. Nach meiner Ausreise in die USA bekamen sie alle Wohnungen. Von 2015 bis 2016 wurden dann alle Haeuser abgerissen. Sie waren fuer unbewohnbar erklaert worden. Die „Mitbuerger“ (Roma, Tuerken, Albaner, …) bekamen neue Sozialwohnungen. In den neuen Wohnungen, welche in „normalen“ Vierteln angemietet worden waren, machten sie gleich Lagerfeuer auf dem Balkon. Es ist schoen, D. nicht mehr wieder zu sehen muessen.

    • MosKito

      Bin glücklicherweise auch vor 17 Jahren abgehauen, als ich gesehen habe wohin die Reise in Deutschland geht… Unglaublich wie muselmanische Ausländer in Deutschland damals schon hofiert wurden und Bezirke wie Neukölln oder Wedding in Berlin im Muselsumpf versanken…. und als wäre es noch nicht genug gewesen das man fast nur noch Kopftücher auf Berliner Strassen in einigen Bezirken sieht, holte man dann auch gleich noch ein paar Burkas dazu….
      :
      DEUTSCHLAND?? NEE DANKE, pfui deibel… Kein anderes Land ist so verkommen inzwischen und verfügt über so eine hundemässige Bevölkerung die dermassen vor der Elite kuscht wie dieses einstmals stolze Land…

  • Bernhard K.

    Man braucht nur eine Übermacht an Neubürgern zu denen zu setzen, die schon länger hier leben, und die, die schon länger hier leben, machen eines Tages die Fliege, weil es einfach nicht mehr geht, Und schon läufts. Die Frage ist, was man hier wirklich tun kann. Hilfe vom Staat, also auch der Polizei, wird nicht kommen. Krümmt man den Neusiedlern ein Haar, wandert man. Anders umgekehrt. Da darf Eigentum zerstört werden, und wenn die mit Macheten um sich hauen, passiert auch nix. Und ich würde auf meinen Hund wirklich aufpassen. Diese muselmanischen Besatzer mögen nämlich keine Hunde. Wehret den Anfängen – hierfür ist es zu spät. Die Massenflutung ist in vollem Gange, wir werden überrannt von Steinzeitmullahs, unser Regierung reibt sich die Hände, der Plan zur Umvolkung ist in vollem Gange. Läuft.

  • Peter Hermann

    Hamburg? Tja, die Hamburger wollen das aber so und wählen immer schön weiter rotgrün.

    • Roland Friedrich

      Genau

    • FX9799

      Stimmt,
      die Anwohner, können sich bei all diesen Wählern
      bedanken.
      Aber wahrscheinlich,
      haben sie selbst so gewählt.
      Siehe Saarland,
      die wollen das auch so.

    • Red Lope

      nicht alle. Solche Bemerkungen helfen uns kein bißchen weiter.

  • Patrick Herrmann

    Polizei macht garnix… wenn du n Messer im Rücken hast, dann stellen die lediglich „geistige Verwirrtheit“ fest damit der Goldmensch nicht in den Knast braucht.

  • Netter älterer Herr

    Hat es da noch nicht gebrannt ?
    Ist da noch nicht der Blitz eingeschlagen ?
    Kein Schweinskopf auf der Haustürschwelle ?
    Türschlösser noch nicht mit Sekundenkleber versiegelt ?
    Gas und Strom noch intakt ?
    Kein Wasserschlauch im Kellerfenster ?
    Keine Rauchbomben im Briefkasten ?
    Keine Hundescheiße an der Fassade ?
    Auto noch nicht abgebrannt ?
    Na , so ein Glück für Eure Nachbarn…

  • Walter Giesel

    Merkel gewählt nun hast du den mist. Kann nur AFD empfehlen.

  • Synvara

    Allein schon aus Selbstschutz würde ich schnellstens den Zaun gegen etwas wesentlich stabileres ersetzen.
    Grundstücksgrenzen genau abstecken und Metzallzaun oder Mauer hin.
    Und den Hund auf keinen Fall mehr auf das Grundstück lassen, die haben keinerlei Hewmmungen, die Tiere zu treten, vergiften oder gleich totzuschlagen, selber schon in einer früheren Wohngegend mitbekommen.
    Und die Polizei ist gegen die so nützlich wie ein Kropf, sie nimmt Anzeigen auf, die nie weiter bearbeitet werden, einfach weil sie nicht weiter bearbeitet werden SOLLEN!
    Auch zur Selbstbewaffnung würde ich dringend raten, da die Aggressivität und Gewalt dieser HERRschaften gegenüber der „schon länger hier lebenden Bevölkerung“ fast täglich schlimmere Züge annimmt.

  • FieryJack

    Sie werden hier wie menschen behandelt, sie wissen aber noch nicht so richtig wie sich wie menschen zu benehmen.

  • Bernardo

    Starken Zaun und Bullenpeitsche aber die Lange mit 4 m nicht die kleinen Bullenpeitschen von eBay. Und das nächste Mal richtig wählen. Wenn ich schon lese das die Fernseher usw. Geschenkt bekommen kann ich über die Blödheit nur lachen. Das bekommen die alles vom Amt in neu. Depperte Gutmenschen.

  • Alkan Ünder

    Phantastisch, einem Bürgerkrieg steht doch nur noch die Vernunft des Deutschen Michels im Weg; Politiker haben ja ihre Vernunft verloren.
    Wird es zu Unruhen kommen? ja

  • Guntram Jelko

    Geh da weg, das ist erst der zarte Anfang.

  • Alex

    Schenkt doch den netten Nachbarn nochmal ein paar Sachen, macht ein schönes gemeinsames Flüchtlingsbarbecue und gebt ihm doch den gewünschten Garten. Dann habt ihr Gutmenschen wieder für eine Woche Ruhe. Ihr seid doch mit eurer Willkommensquatschkultur selber schuld, also hört jetzt auch auf zu jammern. Von mir kein Mitleid mehr, sorry!!!

  • Tom

    … Fernsehgeräte, Möbel, DVD-Player uvm. geschenkt ? – Ja habt ihr den keine Töchter ? Das wäre doch das „Sahnehäupchen“ obendrauf gewesen. Die „Jungs“ wären eine Weile beschäftigt gewesen und ihr wärt noch eine Weile relaxed im Garten / auf der Veranda gesessen …

  • js389014

    Grüß Gott,
    schön blöd wenn man dem Geschwerl auch noch etwas schenkt!
    Wenn man denen den kleinen Finger reicht nehmen die die ganze Habe und nicht nur die Hand!

  • alptraum

    Die wissen, dass die Politik auf ihrer Seite ist. Das ist das Problem. Wenn die eine auf die Schnauze bekämen, würden sie sich nicht so aufführen. Ich kann ihnen nur raten, ihre Hunde nicht alleine rauszulassen. Ich habe schon viele „hängen“ sehen. Sch…. auf die Gesetze und machen sie einen Zaun um ihr Gebiet.

  • alptraum

    Schrieb mir doch eine Deutsche in Skandinavien ansässig, dass Fr. Merkel in ihren Ländern soooo beliebt und respektiert sei. Das hat zwar mit dem Obigen nichts zu tun, aber das zeigt den Grund. Linke, wie – ihr wisst schon wer – ziehen diese Assis vor den Biodeutschen vor, weil, wir weg müssen.

  • Akbulut Akay

    die wahre Gefahr geht natürlich nur von reichsbürgern aus 😀 was habe ich als deutscher bitte von einem reichsbürger zu erwarten? dieses land kotzt mich nur noch an