Flensburg: Sexualstraftat am Sonntagmorgen in der Roten Straße

0
383

Polizei1In den frühen Morgenstunden des Sonntags (10.04.2016),gegen kurz nach 06:00 Uhr, kam es in der Roten Straße in Flensburg zu einer schweren Sexualstraftat zum Nachteil einer 50-jährigen Geschädigten.Diese war zuvor aus einer Diskothek am Südermarkt aufgebrochen und über die Friesische Straße, durch die Rote Straße auf dem Weg nach Hause. Noch in der Friesischen Straße habe sie mit zwei unbeteiligten Herren eine kurze Unterhaltung gehabt, bevor sich dann wenig spatter in der Roten Straße zwei bislang unbekannte, männliche Personen an ihre Fersen hefteten. Einer dieser Männer drängte die Geschädigte in einen Haus- bzw. Geschäftseingang und wurde dort massiv sexuell zudringlich. Die seitens der Geschädigten eingeleitete Gegenwehr blieb erfolglos. Erst als der Begleiter des Täters einschritt, ließ der Täter vom Opfer ab und floh in Richtung Deutsches Haus. In der Roten Straße oder im unmittelbar angrenzenden Bereich habe zu diesem Zeitpunkt auch ein Taxifahrer mit seinem Taxi gestanden. Der Täter und sein Begleiter warden als Ende 20 Jahre alt, ca. 1,75 m und 1,85 m groß, jeweils mit normaler Statur und südländischem Aussehen beschrieben. Die Kriminalpolizei hat noch in den Morgenstunden die weiteren Ermittlungen übernommen.

Es wird dringend darum gebeten, daß sich sowohl die beiden unbeteiligten Herren aus der Friesischen Straße, als auch der Taxifahrer als mögliche Zeugen melden. Zudem warden andere mögliche Zeugen, die von dem Vorfall mitbekommen haben, ebenfalls gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Flensburg unter 0461-4840 in Kontakt zu setzen.

loading...