FDP-Politiker warnt vor Revolution: „Lange werden sich das die Leute nicht mehr gefallen lassen“

4068

Der FDP-Politiker Marco Buschmann warnt in der Corona-Krise vor einer Radikalisierung der deutschen Mittelschicht, eine Revolution könnte bald in der Luft liegen, wenn das so weitergeht. Häppchenweise werden die Bürger auf Chaos und Zusammenbruch vorbereitet, während die Bundesregierung noch von Rettungsmaßnahmen schwafelt?

[…] Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP, Marco Buschmann, hat in einem Gastbeitrag für den „Spiegel“ vor einer Radikalisierung der deutschen Mittelschicht gewarnt: „Lange werden sich das die Leute nicht mehr gefallen lassen. Zugespitzt formuliert: Bald könnte Revolution in der Luft liegen, wenn das so weitergeht.“ Buschmann warnte zudem vor einem „Zusammenbruch politisch geordneter Verhältnisse“, der „unfassbares Leid auslösen“ könne.

Und weiter schrieb Buschmann: „Revolutionen finden nicht dann statt, wenn es den Menschen am schlechtesten geht. Sie neigen dazu, wenn auf eine lange Periode großen Wohlstands ein plötzlicher Einbruch stattfindet.“ Jüngst habe der US-Politologe Francis Fukuyama daran erinnert, dass der gesellschaftliche Abstieg von Mittelschichten ein Treiber aggressiver Polarisierung sei. […] Quelle: n-tv.de (Archiv)

Schauen wir mal nach Italien, ein paar Schritte in der Corona-Krise voraus, die Wirtschaft bricht immer stärker ein, die Geldnöte der Menschen nehmen zu, es soll zu ersten Plünderungen auf Sizilien gekommen sein und demzufolge beziehen bewaffnete Soldaten vor vielen Supermärkten Stellung, die Hoffnungslosigkeit wächst angesichts der Pandemie und die „soziale“ Zeitbombe scheint zu ticken.

Und wie könnte es sich in Deutschland entwickeln, wenn trotz aller Beschwichtigungen seitens der politischen Verantwortlichen die Lieferketten zusammenbrechen und Lebensmittelkarten verteilt werden, die Sozialkassen allmählich Ebbe signalisieren, zahlreiche Unternehmen wegen Insolvenzen schließen müssen und immer mehr Menschen arbeitslos werden, von heute auf morgen der Wohlstand der Vergangenheit angehört, dann dürfte das Coronavirus wohl das geringste Problem sein, da mehr Menschen in der Wirtschaftskrise wegen Hunger sterben?

Revolution in Deutschland? Wie sagte Lenin: Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“ Warten wir ab, es könnte noch interessant werden, auch in Anbetracht dessen, dass die Gesellschaft multikultureller geworden ist.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments