Fataler Fehler: 20-Jähriger fragt „Südländer“ nach einer Zigarette und wird dafür ins Krankenhaus geprügelt

7
1012
Symbolbild

Wiesbaden: Ein 20-jähriger Mann ist gestern am späten Abend von einem Unbekannten niedergeschlagen und dabei erheblich im Gesicht verletzt worden. Der Geschädigte war in Begleitung eines Bekannten und fragte im Bereich der Gartenfeldstraße den Täter nach einer Zigarette. Doch anstatt das Gewünschte zu erhalten, setzte es einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch der Geschädigte zu Boden stürzte. Am Boden liegend prügelte der Schläger weiter auf den 20-Jährigen ein. Schließlich ließ der Täter von ihm ab und flüchtete mit mehreren Begleitern in unterschiedliche Richtungen. Der Geschädigte beschrieb ihn als Südländer mit kräftiger Figur, etwa 1,65 Meter groß und langen, dunklen Haaren. Weitere Angaben liegen nicht vor. Der Geschädigte wurde nach der Tat zunächst von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Und täglich grüßt das „Prügelt**r“ !!

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Dummheit wird bestraft.

obo
Mitglied
obo

Ist schon pervers mit unseren Fachkräften. Fragt dich ein Asylant nach Zigarette und du hast keine, bekommste Prügel,aber fragst du einen Asylanten nach einer Zigarette, bekommste auch Prügel.Egal was man tut,der Platz im Krankenhaus ist die sicher.Die neuen Herren, spricht man eben nicht unaufgefordert an. Die sind es von Beginn an gewöhnt, daß man diese hofiert.Wie lange sollen wir uns dieses Verhalten noch gefallen lassen? Politik und sogenannte Rechtsstaatlichkeit, haben von Anfang an total versagt und das deutsche Volk muß dieses Veragen jetzt ausbaden.Es ist nur schade, das es nicht mal die Verursacher und Teddywerfer trifft,dami die ihren Fehler mal… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Messern, treten und prügeln, schmarotzen und vermüllen, ist das einzige was unsere Facharbeiter drauf haben…..aber da braucht man ja auch keine Ausbildung für…das ist anscheinend bereits angeboren oder anerzogen

docsavage
Mitglied
docsavage

Was habt ihr denn nur? Da hat doch nur eine Fachkraft für Lungenheilkunde mit praktischen Mitteln dem dummen Eingeborenen beigebracht, dass Rauchen schädlich ist.

Nyah
Mitglied
Nyah

😂

mirdochegal
Mitglied
mirdochegal

Sag ich doch schon immer: Rauchen ist ungesund.