Faruk KISKANC wegen Mordes gesucht – Polizei bittet um Mithilfe

1
837
Porträt des Tatverdächtigen
Porträt des Tatverdächtigen

MK / Bielefeld / Paderborn – Nachdem ein 69-jähriger Paderborner am Donnerstagmittag, in einer Wohnung in der Paderborner Innenstadt, getötet wurde, gehen die Ermittler allen Spuren und Zeugenhinweisen nach. Zeitgleich fahndet die Mordkommission „Borchen“ mit der Staatsanwaltschaft Paderborn öffentlich nach dem gesuchten, tatverdächtigen Mann. Er war vom Tatort in der Borchener Straße zu Fuß geflohen und sein derzeitiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 56-jährigen Mieter Faruk KISKANC der Tatortwohnung. Er ist im Besitz eines Schwerbehindertenausweises und kann somit öffentliche Verkehrsmittel ohne Fahrschein benutzen. Möglicherweise ist es seine Absicht, sich ins Ausland, eventuell in die Türkei abzusetzen.

Der 56-jährige Tatverdächtige Faruk KISKANC wurde vor der Tatbegehung in Tatortnähe von einer Kamera aufgenommen. Die Ermittler halten es für möglich, dass er aktuell noch immer die abgebildete Kleidung auf dem Fahndungsfoto – mit der Ganzkörperaufnahme – trägt.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen.

Hinweise bitte an: Polizei im Kreis Paderborn / 05251 / 306 – 0

Anzeige

Diese Dinge müssen Sie noch heute einkaufen!

Deutschlands ERSTER KRISENSCHUTZBRIEF „Überleben in der Krise“ zeigt, was Sie jetzt einkaufen müssen. Erfahren Sie, welche Dinge Sie ab sofort bunkern müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich ab. Erhalten Sie diese 4 Checklisten und ein Geschenk im Wert von 177,10 € kostenlos und exklusiv.

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Checklisten und das Geschenk

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • guenterghetto

    Ich hab es vorgestern schon gesagt…Komme aus Paderborn und wer die Ecke kennt und mitbekommen hat WAS dort passiert ist, der wusste SOFORT das der Täter zu 99% Mickrationshitlergrund hat.

    Schlimm was in diesem Land los ist.