Falsche Annahme der Inkubationszeit beim Coronavirus?

1512

Die Inkubationszeit beim Coronavirus kann laut Ärzten in China bei einigen Menschen 4 statt 2 Wochen betragen. Auch ohne Krankheitssymptome kann ein Mensch die ansteckende Krankheit übertragen. In China und Israel werden Infizierte deshalb länger als 4 Wochen in Quarantäne gehalten, um der unkontrollierten Ausbreitung irgendwie entgegenzuwirken.

Deutsche Behörden gehen allerdings weiterhin von 2 Wochen aus und betonen, dass der Krankheitsverlauf beim Coronavirus milder sei als etwa bei einer Grippe. An einer Grippe sterben in Deutschland bis zu 20.000 Menschen im Jahr.

In Italien ist inzwischen bei mehr als 79 Menschen der Virus nachgewiesen worden, zwei Menschen starben, wie örtliche Behörden mitteilten. Die überraschend schnelle Ausbreitung des Coronavirus veranlasst die Regierung in Rom zu drastischen Maßnahmen. Die betroffenen Städte im Norden des Landes werden komplett abgeschottet. Die Bewohner wurden aufgerufen, zuhause zu bleiben.

Auch Israel, Iran, Saudi Arabien und andere nahöstliche Staaten melden einen Ausbruch der Krankheit. Weltweit sind knapp 80.000 Fälle registriert worden, die meisten davon in China. Experten rechnen frühestens ab April oder Mai mit einem Höhepunkt der Krankheitswelle.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments