„Falsch und dumm“ – Volker Beck kauft sich für 7.000 Euro frei

0
640

M6647Wieder ein Beispiel das zeigt, wie privilegiert deutsche Gerichte „Bessergestellte“ behandeln. Volker Beck, seines Zeichens rosa Funkenmariechen und Chrystal Meth süchtig, wird nicht wegen Drogenbesitzes verurteilt, er zahlt 7.000 Euro und schon wird das Verfahren eingestellt. Stattdessen reichen ein paar geheuchelte Worte: es war falsch und dumm, er bedankt sich bei seinen Unterstützern und entschuldigt sich bei denen, die er enttäuscht hat. Auch wolle er Drogenkonsum nicht gut reden, aber will auch nicht, dass er kriminalisiert wird. Klar, sonst wären fast alle Grünenpolitiker vorbestraft, ob wegen Drogen oder ihrer Neigung zu Kindern. 7.000 Euro aus Steuergeldern, das merkt jemand wie Volker Beck nur, wenn er mal eine Woche keine Drogen oder Kinderpornos kaufen kann, es ist nicht mal sein Geld.

Wenn schon der Besitz und Konsum einer der gefährlichsten Drogen der Welt nicht strafbar ist, warum werden dann Leute ins Gefängnis gesteckt, weil sie ihre GEZ Gebühren nicht bezahlen? Warum gibt es bis heute keine inhaftierten Triebtäter aus Köln? Das erklärt so vieles, aber spätestens seit Edathys Nichtverurteilung wundert einen nichts mehr.

Dieser Staat ist eine Schande, die Judikative noch viel mehr. Kinderpornographie und Drogenkonsum werden inoffiziell durch Nichtbestrafung legalisiert, ausländische Intensivtäter, kriminelle Ausländerclans und Einbrecherbanden können tun und lassen was sie wollen, die Politiker haben auf einmal keine Vorbildfunktion mehr. Und jemand wie Volker Beck kann tun und lassen was er will? Die Grünen Pädophilen-Fraktion freut sich schon, allen voran Anton Hofreiter setzt sogar auf eine schnelle Rückkehr ins Parlament. Vielleicht teilen sich die zwei eine Crackpfeife, anders ist es nicht zu erklären, dass die zwei wieder Politik zusammen machen können. Selbst die heuchlerische SPD hat Edathy rausschmeißen wollen. Aber die Grünen sind offensichtlich nicht nur eine Kinderliebhaberpartei, sondern auch eine Junkie-Partei.

7.000 Euro für Crystal Meth, keine Sozialstunden in einer Unterkunft für Junkies oder der Methadonausgabe? Überall wird vor Crystal Meth gewarnt, aber einer wie der rosa Volker kommt ungeschoren davon? Wählt jemand AfD wird er umgehend diffamiert, er ist ein schlechter Mensch und Nachfolger Eichmanns, aber Crystal Meth Konsum ist nicht schlimm, nur weil sich die rosa Ballerina Volker Beck entschuldigt hat und ein schlechtes Gewissen heuchelt, weil er seine Popoclubfreunde / Unterstützer enttäuscht hat, anstatt die Eltern die ihren Kindern erklären wie schlimm Drogen sind?

Man kann nur hoffen, dass solche Junkies bei jeder Parlamentssitzung genauso diffamiert werden wie diejenigen, die Mama Merkels Invasionspolitik unter AfD Flagge kritisieren. Nur gut, dass die grün-rosa Ballerina nicht in Singapur erwischt wurde, dort herrschen strenge Gesetze mit drakonischen Konsequenzen: der Galgen.

Anzeigen


loading...