Fahndung: Hier fliehen die Antifa-Terroristen von Erfurt!

1668

Am Donnerstagmorgen (12.01.2023) überfiel ein Terror-Kommando der Antifa zwei Erfurter Bürger, in ihren Augen „Rechtsextremisten“.

Presseportal Polizei: Die zwei Männer im Alter von 24 und 34 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt. Mehrere maskierte Personen sollen die Männer u. a. mit einer Axt, Totschlägern und Pfefferspray angegriffen haben. Die beiden Opfer sind dem rechtsextremen Spektrum zuzuordnen. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen ist von einer politischen Tatmotivation auszugehen. Der Tatort wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt.

Die Kriminalpolizei Erfurt fahndet öffentlich mit einem Phantombild und dem beigefügten Videomaterial eines Zeugen nach den Tatverdächtigen, welche mit dem Angriff am 12.01.2023 in der Pestalozzistraße von Erfurt im Zusammenhang stehen. Hinweise zu den abgebildeten Personen werden von der Kripo Erfurt (0361/57432-4602) entgegengenommen.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram