Exklusiv: Karin Leukefeld aus Syrien über möglicherweise bevorstehenden US-Angriff

549

RT-Korrespondentin Karin Leukefeld ist seit Jahren regelmäßig in Syrien vor Ort und liefert Berichte aus erster Hand. Im Telefoninterview erklärt sie die Faktenlage nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in der Stadt Duma in Ost-Ghuta.

US-Präsident Donald Trump schließt einen Militärschlag nicht aus. Was das für die syrische Regierung und das syrische Volk bedeutet, erklärt Karin Leukefeld ebenso, wie die potentiellen Ziele für einen Angriff.

Am Dienstag haben russische Militärs die syrische Stadt Duma besucht, berichtet Sputniknews.com. Entgegen den jüngsten Erklärungen der Bundeskanzlerin Angela Merkel, die von einer „klaren und deutlichen Evidenz“ eines Giftgasangriffs in Duma gesprochen hat, sollen sie keinen einzigen Verletzten mit Anzeichen einer C-Waffen-Vergiftung vorgefunden haben. Am vergangenen Montag hatte das russische Versöhnungszentrum in Syrien unter Berufung auf Ärzte im syrischen Duma ebenfalls mitgeteilt, dass keine Patienten mit Anzeichen einer chemischen Vergiftung in Krankenhäuser der Stadt gebracht worden seien.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram