Ex-Pfizer-Vize Michael Yeadon zur Corona-Kinderimpfung: „Es ist Mord!“

8619

Wenn man Ihnen sagt, dass es darum geht, gefährdete Familienmitglieder zu schützen, dann ist das eine Lüge.“ Diese drastischen Worte zu den Plänen, alle Kinder ab 12 Jahren gegen SARS-CoV-2 zu impfen, findet kein Geringerer als der ehemalige Vizepräsident des Impfstoffherstellers Pfizer. Dr. Michael Yeadon geht sogar so weit, diese Impfung als Mord zu bezeichnen! In dieser Sendung nennt er die eigentlichen Gründe dafür, warum der Staat trotzdem ALLE impfen will…

Folgt Politikstube auch auf: Telegram