Ex-Minister (Grüne) fordert Europa auf, weniger Kinder zu zeugen, um mehr Einwanderer aufnehmen zu können

16
2555

Der Politiker Yves Cochet von den französischen Grünen trat mit einem bizarren Vorschlag an die Öffentlichkeit: Er sieht die Lösung vieler Probleme darin, weniger Kinder zu zeugen, damit Frankreich Einwanderern mehr Raum zur Verfügung stellen kann.

❝Die Beschränkung der Geburten würde es uns erlauben, mehr Migranten aufzunehmen, die an unsere Tür klopfen, und sie besser aufzunehmen.❞

Mit diesem radikalen Vorstoß verdeutlicht der grüne Ex-Politiker, der nach seiner Parteikarriere nun als Chef des Institut Momentum – einer linken Denkfabrik für Wachstumskritik und zur Abwicklung der Industriegesellschaft – agiert, dass die obskure, meist völlig realitätsfremde Denkweise des linksgrünen politischen Spektrums nicht allein auf seine deutschen Kollegen beschränkt ist.

Offensichtlich sieht der grüne Ex-Minister darin die Lösung der zahllosen Probleme, die die Massenzuwanderung nach Europa mit sich bringt. Dass sein Vorschlag nicht weniger als die nachhaltige Auslöschung der europäischen Völker bedeutet, scheint durchaus gewollt. Schließlich hätten die reichen Länder für ihre „Sünden“, (Umweltverschmutzung und Ressourcenverbrauch) zu bezahlen.

Sollten Sie, liebe Wähler, ebenfalls die Meinung vertreten, dass die Europäer gefälligst Platz machen sollten, um mehrere Millionen Migranten aufnehmen zu können, wählen Sie bei der Europawahl am besten linke und grüne Parteien. Wenn nicht, dann vielleicht doch besser die ALTERNATIVE – die AfD.

https://katholisches.info/…/gruener-fordert-fur-europa-wen…/

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
docsavage
Mitglied
docsavage

Ah noch einer, der bei der Cana-Party auf Özdemirs Balkon dabei war – kann man mal sehen, was übermäßiger Konsum dessen für nachhaltige Auswirkungen hat bzw. was das für seltsame Blüten treibt….
Da kann ja mal anfangen und sich die Nüsse amputieren lassen – auch wenn das bei ihm offensichtlich zu spät zu sein scheint….

Bingo
Mitglied
Bingo

Richtig ! Und unsere „Landeroberer“pfeffern was das Zeug hält.
So geht das noch schneller mit dem Bevölkerungsaustausch !
Der Steuern zahlende Michel wird nur noch als Arbeits-Ameise gebraucht.

FX9799
Mitglied
FX9799

Nicht mehr lange.

Nyah
Mitglied
Nyah

Solche Deppen gleich in die Klappse einweisen….

Bingo
Mitglied
Bingo

Genau, hat der sich schon das Hirn weg gekixxt ??

FX9799
Mitglied
FX9799

Was soll da weg sein? Hi

Arbeiterkind
Mitglied
Arbeiterkind

Einsperren, so etwas !!

docsavage
Mitglied
docsavage

Ja , und noch mehr Steuergelder verschwenden? Das wird ganz günstig per One-Way-Drive auf die Sondermüll-Deponie erledigt – so wollen das doch die Grünen?

FX9799
Mitglied
FX9799

Ne Steinbruch.
Die dürfen auch mal lernen, was Arbeit ist.

TM
Mitglied
TM

Für jedes neue Migrantenkind in Europa sollte ein Grüner Suizid begehen, sonst reicht der Platz für die Neuen nicht!

NinoSiegburg
Mitglied
NinoSiegburg

Das wird immer abartiger

Fausti
Mitglied
Fausti

Da denkt man unsere Regierenden und was da so im Bundestag herum sitzt, ausgenommen der AfD, sind hirnverbrannt, aber der Franzose tut das noch toppen.

Stahlie
Mitglied
Stahlie

Dem seine Mutter hätte mal lieber verhüten sollen!

obo
Mitglied
obo

Das scheint international zu sein, daß die abartigsten Ideen von den Grünen kommen. Bei diesem Subjekt von Politiker bin ich mir nicht sicher, ob da seine Eltern die Nachgeburt großgezogen haben,anders kann ich mir seine volkshassende Aussage nicht erklären.Und ich glaube, so eine Aussage kommt auch bei den deutschen grünen Idioten gut an. Aber was ist dann, wenn die eigene Nation ausstirbt,wer arbeitet dann für die Millionen von Asylanten, damit die sich in der sozialen Hängematte wohlfühlen? Da ist nichts mehr mit Rundumversorgung, da müssen die Migranten selbst arbeiten, aber dazu werden die nicht in der Lage sein. Also dann… Weiterlesen »

Arin
Mitglied
Arin

Es ist eine Unverschämtheit wie dieser Sack sich in das Privatleben der Einheimischen einmischen will. Diese sind doch schon am aussterben.

Es gibt nichts ekelhafteres als zutiefst menschenverachtende Politiker.

Peter Vöhringer
Mitglied
Peter Vöhringer

Das zeigt doch nur, dass Grüne nicht nur in Deutschland verblödet sind, sondern generell an einem Gehirnfrass-Virus leiden.